Bundesamt für Wohnungswesen

BWO: Grenchner Wohntage 2003 eröffnet. Integration als Leitthema

      Bern (ots) - Mit der Ausstellung „Tripoli – wohnen und leben mit
italienischen Tunnelbauern“ sind am 16. Oktober die Grenchner
Wohntage 2003 eröffnet worden. Weitere Veranstaltungen befassen sich
mit der gesellschaftlichen Integration im Wohnbereich, mit den
Chancen und Hindernissen der baulichen Verdichtung sowie mit der
Kunst im öffentlichen Raum.

    Integration im Wohnbereich ist das Leitthema der 8. Grenchner Wohntage. Bei der Ausstellung über das Barackendorf der italienischen Tunnelbauer steht das Zusammenleben von Einheimischen und Zugewanderten in der Vergangenheit im Mittelpunkt. Das heute wieder sehr aktuelle Themenbündel Migration, Wohnen und Integration wird an der Fachtagung vom 28. Oktober unter anderem von Sandro Cattacin, dem Direktor des Forums für Migrations- und Bevölkerungsstudien, und vom baselstädtischen Delegierten für Migrations- und Integrationsfragen, Thomas Kessler, beleuchtet. Am Gesprächsforum vom Nachmittag, das die Journalistin Ina Boesch leitet, werden Fragen und Massnahmen rund um das Zusammenleben von in- und ausländischer Bevölkerung diskutiert. Inwiefern ist Integration für die Vermieterschaft ein Thema? Ist multikulturelle Vielfalt unter einem Dach möglich und wünschbar? Wie können Quartierentwicklungsprojekte die Integration und das Zusammenleben fördern?

    Das raumplanerische Ziel, die Wohnbautätigkeit auf innere Verdichtung zu konzentrieren und die grünen Wiesen zu schonen, stösst in jüngerer Zeit an verschiedenen Orten vermehrt auf Widerstände. Mehrfamilienhäuser haben ein schlechtes Image, verdichteter Wohnungsbau wird mit sozialen Problemen in Verbindung gebracht. Über die Ursachen dieser Entwicklung und über die Handlungsmöglichkeiten diskutieren am 4. November unter der Leitung von Thomas Steinbeck der Philosoph Hans Saner, der Architekt Jacques Blumer sowie Vertreter von Gemeindebehörden und Umweltorganisationen.

    Die Grenchner Wohntage werden seit 1996 vom Bundesamt für Wohnungswesen und von der Stadt Grenchen gemeinsam organisiert. Nähere Informationen zur diesjährigen Veranstaltungsreihe finden Sie unter: www.bwo.admin.ch/de/news/nfr_06.htm.

Grenchen, 24. Oktober 2003

Für weitere Auskünfte: Bundesamt für Wohnungswesen, Ernst Hauri, Tel.: 032 / 654’91’82



Weitere Meldungen: Bundesamt für Wohnungswesen

Das könnte Sie auch interessieren: