EDS Operations Services GmbH

EDS meldet Ergebnisse des zweiten Quartals 2006

    PLANO, Texas (ots) - EDS hat für das zweite Quartal 2006 einen Nettogewinn von 104 Millionen US-Dollar oder 20 Cents pro Aktie vermeldet. Dieser steht einem Nettogewinn von 26 Millionen Dollar oder 5 Cent je Aktie im zweiten Quartal des vergangenen Jahres gegenüber.

    Der Pro-forma-Gewinn von EDS betrug 107 Millionen Dollar oder 20 Cents pro Aktie gegenüber einem Pro-forma-Gewinn von 27 Millionen Dollar oder 5 Cents pro Aktie im entsprechenden Vorjahresquartal.

    "EDS hat den operativen und finanziellen Aufwärtstrend auch im zweiten Quartal fortgesetzt", sagt Mike Jordan, EDS Chairman und Chief Executive Officer. "Unsere Ergebnisse profitierten von einem erhöhten Umsatz innerhalb einiger unserer größten Projekte. Wir erwarten auch weiterhin eine Erhöhung unserer Margen, da wir unsere Produktivität und Best Shore Initiativen weiterhin optimieren."

    "Im ersten Halbjahr haben wir Verträge in Höhe von mehr als 15 Milliarden Dollar unterschrieben und damit das beste Sechsmonatsergebnis seit 2001 erreicht. Wichtig ist, dass wir Neugeschäft, verteilt über alle Branchen, Service-Bereiche und auch Länder abgeschlossen haben. Dieser Umstand und eine große Anzahl neuer Kunden zeigen einen soliden Wachstumspfad für EDS auf", sagte Jordan.

    EDS unterzeichnete im zweiten Quartal Verträge im Gesamtwert von 5,4 Milliarden Dollar; ein Anstieg um 103 Prozent im Vergleich zu 2,6 Milliarden im Vorjahresquartal. Zu Buche schlugen vor allem die Vereinbarung mit dem Neukunden Kraft Foods Inc. in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar und Neugeschäft bei den Bestandskunden Bank of America (700 Millionen Dollar) und Commonwealth Bank of Australia (350 Millionen).

    EDS schloss des weiteren die Akquisition eines Mehrheitsanteiles von MphasiS BFL Limited, einem führenden Service-Anbieter für Applikationen und Business Process Outsourcing Dienstleistungen im indischen Bangalore, ab.

    EDS erreichte im zweiten Quartal einen Umsatz von 5,19 Milliarden Dollar, ein organisches Wachstum von fünf Prozent gegenüber 5 Milliarden im Vorjahresquartal.

    Ergebnisse des zweiten Quartals in EMEA

    In der Region EMEA erreichte EDS einen Quartalsumsatz von 1,6 Milliarden Dollar, ein Zuwachs von 9 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal des vergangenen Jahres. Der operative Gewinn sank leicht - von 218 Millionen Dollar im vergangenen Jahr - auf 215 Millionen Dollar.

    Prognose für 2006

    Für das Gesamtjahr 2006 erwartet EDS einen Umsatz zwischen 21 und 21,5 Milliarden Dollar, gegenüber der bisherigen Umsatzprognose von 20 bis 20,5 Milliarden Dollar.  

    Für das dritte Quartal 2006 rechnet EDS derzeit mit einem Umsatz zwischen 5,3 und 5,6 Milliarden Dollar und einem Pro-forma-EPS zwischen 16 und 21 Cents.


ots Originaltext: EDS Operations Services GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Karsten Eiß, EDS in Deutschland, +49 6142 80 35 07
Mark Saxer, EDS in der Schweiz, +41 43 813 52 01
Reka Balint, EDS in Österreich, +43 1 798 84 40 110



Weitere Meldungen: EDS Operations Services GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: