EDS Operations Services GmbH

EDS betreibt für die flämische Regierung Informationstechnik und Telekommunikationsleistungen: Outsourcing-Rahmenvertrag mit EDS und Konsortialpartner Telindus läuft über fünf Jahre

Mechelen, Herverlee, Belgien / Zürich (ots) - Volumen rund 449 Mio. Euro EDS hat heute den Abschluss eines Fünf-Jahres-Vertrags mit der flämischen Regierung bekannt gegeben. In einem Konsortium mit Telindus erbringt das weltweit führende herstellerunabhängige Service-Unternehmen für Informationstechnologie umfangreiche Services im Bereich der Informations- und Telekommunikationstechnologie (ITK). Der finanzielle Rahmen ist dabei flexibel, Details hängen vom Umfang der tatsächlich genutzten Services ab. Auf Basis der aktuellen Ausgaben des Ministeriums der Flämischen Gemeinschaft ist mit einer Grössenordnung in Höhe von 449 Millionen Euro für die kommenden fünf Jahre zu rechnen. Das EDS-Telindus-Konsortium stellt der Regierung ein umfangreiches Servicepaket zur Verfügung. So obliegt ihm die Entwicklung und Wartung von Applikationen und Netzwerken sowie die Sicherheit und der Anwendersupport. Hinzu kommt die sukzessive Weiterentwicklung und Integration einer ITK-Infrastruktur. In einem späteren Schritt ist es auch anderen öffentlichen Institutionen in Flandern möglich, dem Rahmenvertrag beizutreten und von den angebotenen Services zu profitieren. "Dieser Vertrag ist ein Meilenstein für EDS Belgien und stärkt unsere Position als führendes Unternehmen im belgischen IT-Outsourcing-Markt", sagt Yvan Morel de Westgaver, Geschäftsführer von EDS Benelux. "Gemeinsam mit Telindus werden wir intensiv daran arbeiten, die flämische Regierung auf ihrem Weg zu einem E-Government-Programm zu unterstützen. Auch die Bürger werden von optimierten Leistungen profitieren." Jan De Schepper, Geschäftsführer von Telindus Belgien, hebt die Bedeutung der starken Partnerschaften mit EDS auf der einen und der flämischen Regierung auf der anderen Seite hervor: "Die transparente Zusammenarbeit ist die Basis für optimale Ergebnisse auf kultureller, organisatorischer, konzeptioneller und technischer Ebene. Unsere Vereinbarung passt ausserdem perfekt in unsere Wachstumsstrategie bei Netzwerk- und Sicherheitsservices für Unternehmen und staatliche Stellen." "Die flämische Regierung sieht sich in naher Zukunft einigen grossen Herausforderungen gegenüber", erklärt Luc Chauvin, ITK-Manager am Ministerium der Flämischen Gemeinschaft. "Die kontinuierliche Verbesserung unseres Service-Angebots für Bürger und Unternehmen hat dabei eine hohe Priorität. Hier sind einige grundlegende Änderungen unerlässlich, beispielsweise zusätzliche Initiativen im Bereich E-Government und bei der Reorganisation der flämischen Regierung, die sich auf neue politische Aufgaben vorbereitet. Wir brauchen ITK-Serviceanbieter, die kontinuierlich Anforderungen voraussehen und effizient, flexibel und qualitativ hochwertig arbeiten. Mit der Erfahrung, dem Know-how und der Technologie unseres neuen Partners EDS-Telindus legen wir eine solide Basis für eine kontinuierliche Optimierung auf strategischer, taktischer and operativer Ebene." Eric Van Bael, EDS Director für den Government-Bereich, leitete die Verhandlungen für das EDS-Telindus-Konsortium. Er betont, dass beide Partner als selbstständige Integrationsanbieter über umfangreiche Erfahrung in diesem Bereich verfügen: Sie seien in der Lage, Projekte mit unterschiedlichen Hardware-, Software- und Netzwerk-Zulieferern zu bearbeiten. "Hinzu kommt, dass Telindus und EDS einander nicht nur ergänzen, sondern auch verstehen. Sie sehen: Wir können unseren Kunden langfristig einheitliche, flexible und strategische Leistungen bieten." Über EDS EDS ist das weltweit grösste herstellerunabhängige Dienstleistungsunternehmen für Informationstechnologie. Es unterstützt seine Kunden dabei, die komplexen Anforderungen der digitalen Wirtschaft zu bewältigen: Von der Strategie über die Implementierung und Reorganisation von Geschäftsprozessen bis hin zum Betrieb bietet EDS ein umfassendes Lösungs- und Servicespektrum. EDS bringt die weltweit erfolgreichsten Technologien zusammen und richtet sie auf die Erfordernisse aus, die im Markt über den Geschäftserfolg der Kunden entscheiden. Der Dienstleister ermöglicht seinen Kunden, Grenzen zu überwinden sowie das Vertrauen ihrer Endkunden zu stärken. Er eröffnet ihnen neue Wege der Zusammenarbeit und zur kontinuierlichen Verbesserung. EDS unterstützt gemeinsam mit einer Tochtergesellschaft, der Unternehmensberatung A.T. Kearney, weltweit führende Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in 60 Ländern und erzielte 2002 einen Jahresumsatz von 21,5 Milliarden US-Dollar. Die EDS-Aktie wird an den Börsen in London und New York (unter dem Namen "EDS") gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter www.eds.com. Über Telindus Die börsennotierte Telindus Gruppe (Euronext Brüssel, Kürzel TEL) ist ein ganzheitlicher Service-Partner, Lösungsanbieter und Hersteller für fixe und mobile Netzwerke. Telindus, der Integrator, besitzt langjährige Erfahrungen in umfassenden Beratungs-, Integrations- und Managementdienstleistungen auf allen Gebieten der Telekommunikationsanwendungen und -technologien für Lokale Netzwerke (LAN), Metropolitan Area Network (MAN), Weit-verkehrsnetze (WAN), virtuelle private Netze (VPN), Netzwerkzugang und Sicherheit, digitale Videoüberwachung und Netzwerkanwendungen. Telindus ist ein Hersteller von breitbandigen Zugangsprodukten und Videoüberwachungslösungen. In Verbindung mit dem umfangreichen Produktportfolio von strategischen Partnern, bietet Telindus die beste Möglichkeit für Unternehmen und Netzbetreiber auf führende Technologien und Dienstleistungen zurückzugreifen. Seit der Gründung im Jahre 1969 hat Telindus erhebliche Investitionen getätigt, um sich als Experte für Netzwerk und Netzwerksicherheit in Europa und ausserhalb Europas zu etablieren. Mit Niederlassungen in nicht weniger als 15 Ländern Europas und Südost Asiens mit nahezu 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet Telindus seinen Kunden geschäfts- und technologieorientierte Lösungen. Die Telindus eigenen Produkte werden über ein ausgedehntes Netzwerk an Distributoren und Partnern auf der ganzen Welt vertrieben. Im Jahre 2002 erwirtschaftete die Gruppe einen Umsatz von 566 Mio. EUR. Die Telindus Konzernzentrale ist in Heverlee, nahe der Universitätsstadt Leuven, Belgien, angesiedelt. Weitere Informationen über Telindus Netzwerklösungen und Dienstleistungen erhalten Sie auf unseren Internetseiten und unter http://www.telindus.com/. Über die Verwaltung der flämischen Regierung Die flämische Regierung ist für die Umsetzung der Beschlüsse des flämischen Parlaments und für die tägliche Verwaltung des flämischen Teilstaats verantwortlich. Dazu greift sie auf die Services der Verwaltung der flämischen Regierung zurück, die im Ministerium der Flämischen Gemeinschaft angesiedelt ist. Die über 12.000 Beamten des Ministeriums der Flämischen Gemeinschaft setzen Regierungsentscheidungen um, sind aber auch Teil der politischen Arbeit im Lande. Das Ministerium der Flämischen Gemeinschaft ist jedoch nicht die einzige Körperschaft, die politikrelevante Aufgaben umsetzt - wichtige Funktionen erfüllen auch die öffentlichen Institutionen in Flandern. Die bekanntesten sind der flämische Rundfunk- und Fernsehsender VRT, die öffentliche Transportgesellschaft De Lijn, der Familiengesundheitsdienst "Kind und Familie", der Abfallwirtschaftsbetrieb OVAM und die flämische Arbeitsvermittlung. Weitere Informationen über die flämische Regierung finden Sie unter www.vlaanderen.be ots Originaltext: EDS Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Mark A. Saxer Head of Communications EDS Switzerland Tel. +41/1/307'52'01 E-Mail: mark.saxer-eds@eds.com

Das könnte Sie auch interessieren: