EDS Operations Services GmbH

Erneut wichtige Akquisitionen für EDS

Marktführer der digitalen Wirtschaft will SDRC und Unigraphics zu neuem Geschäftsbereich verschmelzen / 1 Milliarde US-Dollar Umsatz zusätzlich erwartet PLANO, Texas / Zuerich (ots) - EDS gab heute bekannt, die US-amerikanische Structural Dynamics Research Corporation (SDRC) für rund 950 Millionen US-Dollar in bar übernehmen zu wollen. Dies entspricht etwa 25 US-Dollar je SDRC-Aktie. Parallel dazu will EDS den Aktionären der Tochtergesellschaft Unigraphics Solutions (UGS) für die restlichen 14 Prozent des in Streubesitz befindlichen Aktienkapitals einen Preis von 27 US-Dollar je Aktie bieten. Dies entspricht etwa 170 Millionen US-Dollar in bar. Beide Unternehmen ergänzen sich in ihren Produkt-Portfolios. Gemeinsam bieten sie umfassende Software- und Servicelösungen für das digitale "Product Lifecycle Management" (PLM) in der Fertigungsindustrie an. PLM-Services ermöglichen die digitale Produktplanung, Konstruktion, Produktion sowie Distribution und schaffen so die Voraussetzung für eine Zusammenarbeit über lokale Netzwerke und Internet. Beide Unternehmen würden künftig unter dem Namen UGS als fünfter EDS-Geschäftsbereich geführt. Tony Affuso, derzeitiger President und Chief Executive Officer von UGS, ist als President des neuen fünften Geschäftsbereichs vorgesehen. UGS wäre mit mehr als einer Milliarde US-Dollar Umsatz pro Jahr einer der Marktführer im digitalen PLM. "Netzwerk-Technologien haben während der letzten 24 Monate die Art und Weise revolutioniert, wie wir Produkte gestalten, entwickeln und herstellen", sagt Dick Brown, EDS Chairman and Chief Executive Officer. "Auf digitale Information wird zeitgleich und weltweit zugegriffen. Durch UGS waren wir bei diesen Veränderungen dabei und haben die Entstehung von Product Lifecycle Management hautnah miterlebt. Jetzt ist der Zeitpunkt, um schnell und entschlossen das Potenzial dieses Marktes zu nutzen." Allein die geplante SDRC-Akquisition würde EDS 7.000 Kunden bringen. 85 Prozent davon wären neue Kunden - darunter Ford, Mazda, Honeywell, Nissan und Nokia. Über EDS EDS ist weltweit das führende herstellerunabhängige Service-Unternehmen. Es unterstützt seine Kunden dabei, die komplexen Anforderungen der digitalen Wirtschaft zu bewältigen: Von der Strategie über die Implementierung bis hin zum Betrieb bietet EDS ein umfassendes Dienstleistungsspektrum. EDS bringt die weltweit erfolgreichsten Technologien zusammen und richtet sie auf die Erfordernisse aus, die im Markt über den Geschäftserfolg der Kunden entscheiden. Der Dienstleister ermöglicht seinen Kunden, Grenzen zu überwinden sowie das Vertrauen ihrer Endkunden zu stärken. Er eröffnet ihnen neue Wege der Zusammenarbeit und zur kontinuierlichen Verbesserung. EDS unterstützt weltweit führende Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in 55 Ländern und erzielte 1999 einen Jahresumsatz von 18,5 Milliarden US-Dollar. Die EDS-Aktie wird an den Börsen in London und New York (unter dem Namen "EDS") gehandelt. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.eds.com. ots Originaltext: EDS Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Jeanette Steidler - EDS Tel. +41 1 307 52 01 E-Mail: jeanettejutta.steidler@eds.com

Das könnte Sie auch interessieren: