Glaxo Wellcome AG

Seit 1 Jahr kassenzulässig: Die einfache wirksame Basistherapie des Asthma mit Seretide

Seit 1 Jahr kassenzulässig: Die einfache wirksame Basistherapie des
Asthma mit Seretide
Schönbühl (ots) Die meisten Asthmatikerinnen und Asthmatiker führen ein praktisch normales Leben, wenn sie täglich die richtig dosierte entzündungshemmende und atemwegserweiternde Wirkstoff-Kombination inhalieren. Die gute Erfahrung mit Seretide von Glaxo Wellcome führte rasch zu hoher Akzeptanz. Diese einfache und wirksame Basistherapie (nur noch ein Diskus und 2 Tagesgaben) überzeugte und begeisterte im ersten Jahr der Anwendung. Die Symptomfreiheit ist wichtig, denn chronische Asthmaprobleme weisen meist auf ungenügend kontrollierte Entzündung hin. Chronische Entzündung ist meist die Ursache für irreparable Schäden an der Lunge. Eine praktisch normale Lungenfunk-tion ohne Schlafstörungen, Arbeits- oder Schulabsenzen und ohne Notfälle erreicht man oft nur mit entzündungshemmender sowie atemwegserweiternder Basisbehandlung. Dabei ist es wichtig, dass diese täglich eingenommen wird und nicht erst nach Auftreten von Symptomen, denn die Behandlung zielt darauf, die Entzündung und die daraus resultierenden Symptome möglichst zu vermeiden. Vereinfachung für besseren Therapieerfolg Mit der Einführung von Seretide wurde die Asthma-Therapie für viele vereinfacht und verbessert. Dank 3er verschiedener, gut abgestimmter Dosierungen kann eine massgeschneiderte Therapie sehr gut sichergestellt werden. Die Inhalation aus dem Diskus wird insbesondere bei Kindern (ab 4 Jahren) und von Kurzatmigen oft bevorzugt, da so eine präzise Dosierung, unabhängig von der Einatmungsstärke ("Inspirationsflow") sichergestellt wird. Der Diskus wurde denn auch als Forschungserfolg mit dem Innovations-Preis "Queens Award" ausgezeichnet. Asthma im Griff Wie neue Erkenntnisse zeigen, wirken entzüdungshemmende Steroide und langwirkende Bronchodilatatoren synergistisch. So ist es möglich, beim Grossteil der Patienten das Asthma mit Seretide, der gut verträglichen Inhalation so zu kontrollieren, dass praktisch ein normales Leben geführt werden kann. Die Wirkstoffkombination mit den 3 bedarfsgerechten Dosierungsstärken überzeugt dank der einfachen und wirksamen Inhalation. Bedeutung der Asthma-Kontrolle Asthma ist nicht heilbar, jedoch in ca. 95% der Fälle gut kontrollierbar. Es lohnt sich, zusammen mit dem behandelnden Arzt, bei Auftreten von Symptomen die Behandlung anzupassen und so irreparable Schäden zu vermeiden. Wichtig ist es, dass Asthmatiker verstehen, dass die Behandlungsziele oft nur mit einer Dauerbehandlung (Basistherapie) erreicht werden können. Einfache, wirksame Behandlung hilft, die gute Therapiedisziplin zu erreichen, welche ein praktisch normales Leben ermöglicht und Absenzen oder Notfälle weitgehend verhindert. ots Originaltext: Glaxo Wellcome AG obs Originalbild: http://www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs Im Internet recherchierbar: www.newsaktuell.ch Rückfragen: Glaxo Wellcome AG, Herr Marc-Henri Charoton, Corporate Communications, Tel. +41 31 850 11 96, Fax +41 31 850 12 00, E-Mail: mhc95812@glaxowellcome.co.uk. Produkteverantwortlicher: Herr Hanspeter Stoller, Tel. +41 31 850 11 32, Fax +41 31 850 12 00, E-Mail: hps60594@glaxowellcome.co.uk. [ 002 ]

Das könnte Sie auch interessieren: