Tirol Werbung

Tirol mit 3,8% Nächtigungsplus im Sommer

Zwischen Mai und August 2002 wurden Zuwächse aus allen wichtigen Herkunftsländern und eine Umsatzsteigerung von 9,2% registriert.

    Innsbruck (ots) - Mit der nun vorliegenden vollständigen Auszählung der Nächtigungszahlen für August 2002 durch die Statistikabteilung des Landes Tirol bestätigt sich der positive Saisonverlauf im Tiroler Sommertourismus durch deutliche Steigerungen sowohl bei den Gästeankünften als auch bei den Nächtigungen. Allein im August 2002 wurde ein Plus bei den Ankünften von + 6,7% und ein Zuwachs bei den Nächtigungen um + 3,5% verzeichnet. Damit konnten im August im Vergleich zum Vorjahr über 55'000 Gäste mehr in Tirol begrüsst werden.

    Aufgrund der erfreulichen August-Bilanz festigt sich das insgesamt positive Sommergebnis in Tirol. Zwischen Mai und August 2002 kann nun eine Steigerung bei den Ankünften um + 4,3%, ein Plus bei den Nächtigungen von 3,8% und laut Tiroler Tourismusbarometer eine Umsatzsteigerung von + 9,2% festgehalten werden. Im Vergleich zum Vorjahr wurden in diesem Zeitraum somit bisher über 476'000 zusätzliche Nächtigungen in Tirol verzeichnet.

    Nächtigungssteigerungen wurden aus praktisch allen Herkunftsländern registriert, insbesondere aus Deutschland (+ 2,5%), den Niederlanden (+ 10,5%), der Schweiz (+ 9,2%), Belgien (+ 5,2%), Grossbritannien (+ 1,6%), Italien (+ 9,1%), Frankreich (+ 15%), Dänemark (+ 5,1%) und Spanien (+ 5,3%). Auch österreichische Gäste kamen vermehrt zum Sommerurlaub nach Tirol, hier zeigt sich eine Nächtigungssteigerung um + 3,6%. Rückgänge wurden aufgrund der gedämpften Konjunktur bei Fernreisen nur bei USA-Gästen (- 28,4%) verzeichnet.

    Die grössten Zuwächse an Nächtigungen gab es mit + 28,3% abermals bei den 5/4-Stern-Betrieben bzw. bei den privaten Ferienwohnungen mit + 12,7%. Dir. Josef Margreiter, Geschäftsführer der Tirol Webung, sieht das erfreuliche Sommerergebnis in erster Linie "als Kompliment an Tirols Touristiker, die mit grossem Einsatz, Kreativität und Professionalität Tirol als führende Urlaubsregion in den Alpen behaupten." Für die angelaufene und mehrjährig konzipierte Sommeroffensive des Tiroler Tourismus sei dieses Ergebnis ein erster Etappensieg, es brauche aber noch konsequente Arbeit in den nächsten drei bis fünf Jahren, um die wertschöpfungsorientierte Stärkung der Marke Tiroler Bergsommer voranzutreiben, so Margreiter. Tirol ist mit einem Marktanteil von 28,7% an den österreichischen Gesamtnächtigungen im Sommer das nächtigungsstärkste Bundesland, im Vorjahr wurden knapp 17 Mio. Nächtigungen gezählt. Im vergangenen Winter wurde in Tirol mit knapp 23,9 Mio. Nächtigungen das bisher beste Saisonergebnis im Wintertourismus erzielt.

ots Originaltext: Tirol Werbung
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Mag. Stefan Kröll
Tirol Werbung - Pressestelle
Tel.         +43/512/532'01'85
Fax          +43/512/532'04'00
Internet: http://www.presse.tirol.at
mailto:    stefan.kroell@tirolwerbung.at
[ 019 ]



Weitere Meldungen: Tirol Werbung

Das könnte Sie auch interessieren: