Aids-Hilfe Schweiz

Einladung zu einem Mediengespräch der Aids-Hilfe Schweiz am Donnerstag, den 14. Juni 2001 in Bern

UNO Special Session zu HIV/Aids am 25.-27. Juni 2001 in New York: Themen, Bedeutung und Auswirkungen Sehr geehrte Damen und Herren Bern (ots) - Erstmals findet im Juni eine UNO-Generalversammlung zu einem Gesundheitsthema statt. Anlass ist die weltweite HIV/Aids-Epidemie, die nur mit vereinten Kräften der Staatengemeinschaft wirksam bekämpft werden kann. Eine Neuheit ist es, dass auch Nichtregierungsorganisationen (NGO) wie die Aids-Hilfe Schweiz an dieser Versammlung zugelassen sind und so Koalitionen von Regierungen und NGO geschlossen werden können. An einem Mediengespräch im Vorfeld der Versammlung stellen wir Ihnen die zu behandelnden Themenkomplexe vor. Im Gespräch werden wir deren Bedeutung, die zu ergreifenden Massnahmen, auftretende Schwierigkeiten und die Auswirkungen der jetzt angelaufenen Aktionen erörtern. An diesem Anlass werden wir zudem das Engagement der Aids-Hilfe Schweiz für die stark von HIV und Aids betroffenen Länder des Südens präsentieren sowie zusammen mit Experten und Expertinnen die anstehenden Fragen gewichten und einordnen. Sie erhalten dabei Gelegenheit, kompetente Ansprechpersonen zum Thema HIV und Aids kennen zu lernen und schnelle Kanäle zu den aktuellsten Informationen direkt von der UNO Generalversammlung in New York zu etablieren. Wir laden die Medienschaffenden herzlich ein zum Mediengespräch der Aids-Hilfe Schweiz am Donnerstag, 14. Juni 2001 in Bern von 15 bis 17 Uhr im Restaurant Lorenzini/Du Théâtre, 1. Stock, Salotto Luca, Hotelgasse 10, 3011 Bern. Aus logistischen Gründen bitten wir Sie, sich anzumelden (Tel. +41 1 447 11 21, Fax +41 1 447 11 12 oder E-Mail: mark.baecher@aids.ch). Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Freundliche Grüsse Aids-Hilfe Schweiz Mark Bächer Bereichsleiter Media Relations ots Originaltext: Aids-Hilfe Schweiz Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Aids-Hilfe Schweiz Mark Bächer Bereichsleiter Media Relations Konradstrasse 20 Postfach 1118 8031 Zürich Tel. +41 1 447 11 21 Fax +41 1 447 11 12 E-Mail: mark.baecher@aids.ch ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Antwortfax ots.Einladungs-Service Einladung zu einem Mediengespräch der Aids-Hilfe Schweiz am Donnerstag, den 14. Juni 2001 in Bern von 15 bis 17 Uhr ( ) Wir nehmen gerne teil. ( ) Wir nehmen nicht teil. ( ) Schicken Sie uns bitte die Pressemappe. Medium: .............................................. .............................................. .............................................. Mitarbeiter: 1) ............................................ 2) ............................................ Rückfax an +41 1 447 11 12 oder melden Sie sich unter Tel. +41 1 447 11 21 oder per E-Mail: mark.baecher@aids.ch ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: [ 009 ]

Das könnte Sie auch interessieren: