Bundeskanzlei BK

Die Schweiz hilft den Hochwasser-Geschädigten

Bundesrat spricht 50 Millionen Franken

    Bern (ots) - Der Bundesrat hat beschlossen, den von den verheerenden Überschwemmungen betroffenen Menschen in Europa und Asien zu helfen. Das Schwergewicht liegt dabei in den europäischen Ländern. Insbesondere Deutschland, Österreich, Tschechien, Russland und die Slowakei sollen unterstützt werden. Mit der Hilfeleistung von 50 Millionen Franken will er ein konkretes Zeichen der Anteilnahme der Schweiz gegenüber der von den jüngsten Unwetterkatastrophen heimgesuchten Bevölkerung setzen.

    Der Bundesrat hat das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) Projekte für eine rasche Hilfeleistung vorzubereiten. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) des EDA hat in Zusammenarbeit mit anderen Bundesämtern bereits mit der Vorbereitung dieser Programme begonnen.

ots Originaltext: BK
Internet: www.newsaktuell.ch

Contact:
Schweizerische Bundeskanzlei
Information und Kommunikation



Weitere Meldungen: Bundeskanzlei BK

Das könnte Sie auch interessieren: