Bundeskanzlei BK

Bundesrat geht auf zweitägigen Ausflug

Bern (ots) - Einen Tag nach der letzten Sitzung vor der Sommerpause unternimmt der Bundesrat am Mittwoch und Donnerstag, 4. / 5. Juli 2001, seinen traditionellen Jahresausflug. Auf Einladung von Bundespräsident Moritz Leuenberger geht es in diesem Jahr durch den Kanton Zürich. Der Gastgeber hat für seine Ratskolleginnen und -kollegen sowie für die Bundeskanzlerin und die beiden Vizekanzler ein Programm mit vielen kulturellen Ueberraschungen zusammengestellt. Die zweitägige gemeinsame Reise, die der Bundesrat jeweils vor den Sommerferien unternimmt, führt traditionellerweise in die Heimat des Bundespräsidenten. Diesmal hat Bundespräsident Moritz Leuenberger für das Ratskollegium vielfältige Sehenswürdigkeiten und Ueberraschungen im Kanton Zürich ausgesucht. Notiz an die Medienschaffenden Mit separater Einladung haben wir Ihnen die Kontaktmöglichkeiten bekanntgegeben, die während der zweitägigen Reise den Medienschaffenden offenstehen. Im übrigen bitten wir Sie, den Bundesrat die Reise ungestört geniessen zu lassen, weshalb wir auch keine weiteren Einzelheiten zum Programm bekanntgeben. Wir danken für Ihr Verständnis. Sowohl am Mittwoch als auch am Donnerstag werden Sie jeweils gegen Abend eine Pressemitteilung über den Verlauf der Bundesrats-Reise erhalten. ots Originaltext: BK Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: SCHWEIZERISCHE BUNDESKANZLEI Information

Das könnte Sie auch interessieren: