Bundeskanzlei BK

Der Bundesrat unterstützt die Tätigkeit von alt Bundesrat Ogi

Mündliche Information des Bundesratssprechers

    Bern (ots) - Der Vorsteher des EDA, Joseph Deiss, hat heute Morgen den Bundesrat über das Mandat eines Sonderbeauftragten für Sport im Dienst der Entwicklung und des Friedens informiert, mit dem der Generalsekretär der Vereinten Nationen Kofi Annan alt Bundesrat Adolf Ogi betraut hat. Bundesrat Deiss hat das Kollegium zudem über die Schwerpunkte unterrichtet, die Herr Ogi in diesem Bereich setzen will.

    Der Bundesrat vertritt die Auffassung, die Aufgabe, die Herrn Ogi übertragen wurde, sei im Interesse der Schweiz. Er hat das EDA und das VBS beauftragt, gemeinsam mit Herrn Ogi zu prüfen, welche Mittel ihm bei der Erfüllung seiner neuen Funktion dienlich sein könnten.

    Es geht nicht darum, Herrn Ogi, der im Uebrigen ehrenamtlich arbeiten wird, einen Lohn oder andere finanzielle Leistungen zu entrichten, sondern ihm gegebenenfalls Mittel zur Verfügung zu stellen, die er braucht, damit er seine Aufgabe voll erfüllen kann.

    Die Leistungen des Bundes zur Unterstützung der gewichtigen Aufgabe, die Herr Ogi für die Vereinten Nationen wahrnehmen soll, werden im Rahmen des ordentlichen Budgets des EDA und des VBS finanziert.

ots Originaltext: Bundeskanzlei
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Der Bundesratssprecher
Achille Casanova



Weitere Meldungen: Bundeskanzlei BK

Das könnte Sie auch interessieren: