Helvetas

Helvetas Aktion „Pourboire“: Trinkwasser für 11’000 Menschen!

      Zürich (ots) - Grosser Erfolg für die Aktion "Pourboire“ von
Helvetas: 100 Gastrobetriebe haben in einer Woche 26’500 Franken
gesammelt. Damit kann Helvetas in Afrika 11'000 Menschen Zugang zu
sauberem Trinkwasser verschaffen!

    Die Aktion „Pourboire – Trinkgeld für Trinkwasser“ hat am Weltwassertag vom 22. März begonnen und bis am 29. März gedauert. 100 Gastrobetriebe in 17 Kantonen haben mitgemacht. Sie haben auf die prekäre Trinkwassersituation in Entwicklungsländern aufmerksam gemacht und die Gäste aufgerufen, zusätzliches Trinkgeld für Trinkwasserprojekte von Helvetas in Mosambik, Ostafrika, zu spenden.

    In den 100 Gastrobetrieben sind 26’500 Franken gespendet worden. Damit kann Helvetas im Norden von Mosambik für 11’000 Menschen Trinkwasserbrunnen bauen oder instand stellen. Dabei handelt es sich um Brunnen mit einfachen Handpumpen, welche in kleinen Dörfern einige hundert Personen versorgen. Helvetas arbeitet eng mit der Dorfbevölkerung zusammen und sorgt dafür, dass diese die Anlage selbst unterhalten kann. Der Norden ist die ärmste Region von Mosambik, das zu den ärmsten Ländern der Welt gehört. Mehr als die Hälfte der Menschen hat dort keinen Zugang zu Trinkwasser.

    Helvetas ist die grösste Schweizer Entwicklungsorganisation. Sie engagiert sich seit Jahrzehnten für die Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern. 1,1 Milliarden Menschen leben heute ohne genügend sauberes Trinkwasser. Wegen mangelnder Wasserversorgung und Hygiene-Einrichtungen sterben jede Minute drei Kinder unter fünf Jahren.

Kontakt:
Andreas Friolet, Medienbeauftragter Helvetas, 044 368 65 23
Bilder unter www.pourboire.ch




Weitere Meldungen: Helvetas

Das könnte Sie auch interessieren: