Helvetas

Helvetas mit Spendenrekord

      Zürich (ots) - Die Schweizer Entwicklungsorganisation Helvetas hat
im letzten Jahr mit über 12 Millionen Franken so viele Spenden
erhalten wie nie zuvor. Die Spendensumme lag 2005 um mehr als 7
Prozent über dem bisherigen Höchstwert vom Vorjahr.

    Helvetas hat im Geschäftsjahr 2005 rund 12,4 Millionen Franken Spenden erhalten. Damit konnte im Jubiläumsjahr die grösste Spendensumme in der 50-jährigen Geschichte von Helvetas verzeichnet werden. Die bisherige Rekordsumme von 11,5 Millionen Franken aus dem Jahre 2004 wurde im letzten Jahr um rund 7,8 Prozent übertroffen.

    In den Spenden von 12,4 Millionen Franken nicht mitgerechnet sind Beiträge der Glückskette von rund 3,4 Millionen Franken, die Helvetas im letzten Jahr für ihre Nothilfe- und Wiederaufbauprojekte in Sri Lanka erhalten hat. Zählt man diese mit, hat Helvetas 2005 rund ein Drittel mehr Spendengelder zugunsten wirtschaftlich benachteiligter oder von Naturkatastrophen heimgesuchter Menschen einsetzen können als im Vorjahr.

    Helvetas wurde 1955 als erste private Entwicklungsorganisation der Schweiz gegründet. Sie engagiert sich heute in 20 der ärmsten Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas für Grundbedürfnisse wie Trinkwasser, Ernährung und Einkommen. Helvetas ist ein parteipolitisch und konfessionell unabhängiger Verein, der von 43'000 Mitgliedern und 40'000 Gönnerinnen und Gönnern getragen wird.

Anlaufstellen für Medienschaffende: Hansjörg Bolliger, Leiter Kommunikation & Fundraising, 044 368 65 22 Andreas Friolet, Medienbeauftragter, 044 368 65 23



Weitere Meldungen: Helvetas

Das könnte Sie auch interessieren: