Waldwirtschaft Schweiz / Economie forestière Suisse

Waldwirtschaft begrüsst Deklarationspflicht für Holz

Solothurn (ots) - Der Ständerat hat heute die Motion "Deklarationspflicht für Holz und Holzprodukte" mit 20 zu 18 Stimmen gegen den Willen des Bundesrats angenommen. Die Schweizer Waldwirtschaft begrüsst diesen Entscheid. Einerseits haben die Konsumentinnen und Konsumenten ein Recht auf mehr Transparenz im Markt für Holz und Holzprodukte. Andererseits geht unsere Branche davon aus, dass die Marktstellung von Produkten aus Schweizer Holz mit der Deklarationspflicht weiter gestärkt wird. Denn dank der obligatorischen Herkunftsdeklaration kann der Markt dem überdurchschnittlich hohen ökologischen Niveau der Waldbewirtschaftung in der Schweiz besser Rechnung tragen. Im Rahmen der bereits grossflächig eingeführten Zertifizierungen (Labels Q/PEFC und FSC) von Forstbetrieben und Betrieben des Holzhandels und der Holzindustrie sind hierzulande die Voraussetzungen für die Erfüllung einer solchen Deklarationspflicht bereits zu einem grossen Teil geschaffen - und dies aufgrund freiwilliger Eigeninitiative der Wald- und Holzwirtschaft. Der Herkunftsnachweis könnte daher ohne wesentliche Mehrkosten und ohne neuen staatlichen Kontrollapparat erbracht werden. Aber auch importiertes Holz bzw. Holzprodukte sind immer häufiger zertifiziert. Oftmals wird auch hier die Herkunft bereits heute auf freiwilliger Basis genannt. Die ablehnende Haltung des Bundesrats gegenüber einer solchen Deklarationspflicht aus handelspolitischen und handelstechnischen Erwägungen ist unverständlich. In der Land- und Lebensmittelwirtschaft funktioniert sie nämlich bestens: Im Rahmen der Lebensmittel- und Landwirtschaftsgesetzgebung gelten verschiedenste Deklarationspflichten bezüglich Herkunft, Zusammensetzung und Produktionsmethoden, die sich in der Praxis bewährt haben und auf dem internationalen Parkett keine unüberwindlichen Schwierigkeiten bereiten. Wieso soll ähnliches in der Wald- und Holzwirtschaft nicht funktionieren? Es liegt nun am Nationalrat, dieses breit abgestützte Anliegen ebenfalls aufzunehmen. ots Originaltext: Waldwirtschaft Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Urs Amstutz, Direktor Tel.: +41/32/625'88'15 Mobile: +41/79/305'96'22 E-Mail: amstutz@wvs.ch Roland Furrer, Bereichsleiter Public Relations Tel.: +41/32/625'88'60 Mobile: +41/79/432'29'15 E-Mail: furrer@wvs.ch Waldwirtschaft Schweiz, Rosenweg 14, 4501 Solothurn Tel.: +41/32/625'88'00 Internet: www.wvs.ch E-Mail: info@wvs.ch

Das könnte Sie auch interessieren: