Caritas Zürich

Offizielle Anerkennung eines Integrationsprojekts der Caritas Zürich

Zürich (ots) - Im Rahmen der Integrationsförderung des Bundes hat die Eidgenössische Ausländerkommission (EKA) einen Beitrag von 50'000 Franken an das Projekt URAT, das Kontaktnetz für Kosova-albanische Familien der Caritas Zürich, bewilligt. Ein städtischer Beitrag in gleicher Höhe wurde vor zwei Jahren in einer Volksabstimmung verworfen. Der Entscheid der EKA ist als späte offizielle Anerkennung dafür zu werten, dass sich Caritas Zürich mit ihrer Integrationsarbeit auf dem richtigen Weg befindet. Das Projekt URAT vermittelt persönliche Kontakte zwischen Kosova-albanischen Gastarbeiterfamilien und schweizerischen Freiwilligen. Seit 1996 wurden in zehn Gemeinden und Quartieren Kontaktnetze aufgebaut. Mit dem Beitrag des Bundes können nun zwei weitere Netze geknüpft werden: in Winterthur und Wädenswil sind entsprechende Vorbereitungen bereits im Gang. ots Originaltext: Caritas Zürich Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Stefan Stolle Leiter Kommunikation Tel. Direkt +41 1 366 68 60 Fax Direkt +41 1 366 68 66 E-Mail: s.stolle@zh.caritas.ch Internet: www.caritas.ch/zh

Das könnte Sie auch interessieren: