Rheumaliga Schweiz / Ligue suisse contre le rhumatisme

World Arthritis Day '05: Weltweite Solidarität mit rheumakranken Mensche

Zürich (ots) - Am 12. Oktober ist es wieder soweit: Der World Arthritis Day bietet Millionen von Menschen mit Rheuma die Gelegenheit, Kranke und Gesunde, Medien und Politiker für ihre Krankheit zu sensibilisieren. Ihr Anliegen ist dringender denn je. Trotz der Häufigkeit von Rheuma und entscheidender Erfolge bei der Behandlung, kommen Prävention und Früherkennung noch immer zu kurz. Mit gravierenden Folgen: Menschen mit einer Neuerkrankung werden auch heute noch meist zu spät an den Facharzt verwiesen. Und verpassen damit die einmalige Chance, trotz Krankheit weiterhin ein möglichst selbst bestimmtes Leben zu leben. Sei das durch den medikamentösen Stopp des Verlaufs oder eine rechtzeitige Umschulung. So kommen zu den oft heftigen bis invalidisierenden Schmerzen auch noch massive finanzielle Konsequenzen für die Einzelnen hinzu. Rheuma bedeutet für viele Betroffene Lohneinbussen, den Verzicht auf eine Karriere, ein Verlust von Pensionskassen- und AHV-Geldern, sowie Ausgaben für Hilfsmittel und selbst zu tragende medizinische Kosten. Die Summe der Einbussen und Mehrausgaben beträgt nicht selten über eine Million Franken pro Patient. Eine Tatsache, die noch immer weit gehend im Schatten der Debatte um die Kostenexplosion im Gesundheitswesen steht. Der diesjährige World Arthritis Day steht daher ganz im Zeichen der persönlichen und finanziellen Konsequenzen für die Betroffenen. - Allein in der Schweiz sind das fast eineinhalb Millionen Menschen, jeder zehnte davon ist schwer krank. In diesem Sinn ist der 12. Oktober ist auch ein wichtiger Anlass, auch auf die Anliegen und Leistungen der Rheumaliga aufmerksam zu machen. Sie setzt sich dafür ein, dass Kranke gesünder leben dürfen und Gesunde weniger krank werden. Zudem hilft sie unzähligen rheumakranken Menschen mit dieser unheilbaren Krankheit besser fertig zu werden. Schnell und unbürokratisch. Die vier Eckpfeiler ihrer Arbeit sind: Information Prävention, Beratung und Unterstützung. Last but not least bietet der WAD '05 natürlich auch die Gelegenheit für ein grosses Dankeschön an alle Gönner und Spender, die den Alltag rheumakranker Menschen tagtäglich zu etwas Lebenswertem machen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.rheumaliga.ch Eine komplette Pressemappe zum Thema WAD kann bei Rheumaliga Schweiz auf Wunsch angefordert werden. ots Originaltext: Rheumaliga Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Rheumaliga Schweiz Valérie Krafft Renggerstrasse 71 Postfach 831 8038 Zürich Tel. +41/(0)44/487'40'00 Fax +41/(0)44/487'40'19 Internet: www.rheumaliga.ch Email: v.krafft@rheumaliga.ch

Das könnte Sie auch interessieren: