Meine Melodie

Prominente stehen Hansi Hinterseer zur Seite

Rastatt (ots) - Der Sänger Hansi Hinterseer hat prominenten Beistand bekommen. In der neuen Ausgabe der Rastatter Zeitschrift "Meine Melodie" weisen bekannte Musiker und Medienschaffende Vorwürfe, Hinterseer könne gar nicht singen vehement zurück. Der Medienmogul Hans R. Beierlein sagt, der 47-jährige Volksmusiker aus Tirol sei "einzigartig in Deutschland" und eine Bereicherung für die ganze Branche. "Es gibt keinen Besseren", betont Beierlein. Und auch "Modern Talking"-Sänger Thomas Anders springt Hanse Hinterseer zur Seite: "Kein Produzent der Welt geht mit einem Künstler ins Studio, der nichts kann." In den vergangenen Wochen war in verschiedenen Medien wiederholt behauptet worden, Hinterseer würde nur im "Vollplayback-Verfahren" auftreten, bei dem die Stimme vom Band komme. Schließlich hatte auch noch der Schlagerstar Bernhard Brink erklärt, Hansi Hinterseer sei zwar "ein bildschöner Kerl", aber "singen kann er wirklich nicht". Auch der Produzent Jack White weist diese Unterstellungen zurück. "Natürlich kann Hansi Hinterseer live singen", sagt White in "Meine Melodie". Hinterseer habe sein Können "schon oft genug bewiesen, wenn er ohne Verstärker Volkslieder aus seiner Heimat mit dem Akkordeon zum Besten gegeben hat". Der ehemalige Profi-Skiläufer Hansi Hinterseer wurde bislang viermal mit der "Goldenen Stimmgabel" ausgezeichnet und gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Volksmusikern. Diese Meldung ist unter Quellenangabe "Meine Melodie" zur Veröffentlichung frei. ots Originaltext: Meine Melodie Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Redaktion "Meine Melodie" Tel.: +49 7222 13 210 [ 001 ]

Das könnte Sie auch interessieren: