RVK

RVK Rück: Spitalplanung - Kosten ausser Kontrolle?

    Luzern (ots) (mitgeteilt).  Die Spitalkosten drohen ausser Kontrolle zu geraten. Ist eine sozialverträgliche Finanzierung möglich? Wo liegt die Ausgabenverantwortung? Beim Staat, bei den Versicherern, bei den kantonalen oder nationalen Behörden, beim Bürger selbst? Wie gehen unsere ausländischen Nachbarn vor? Diesen Themen widmet sich das 6. Schweizerische Forum der sozialen Krankenversicherung der RVK RÜCK. Die Fachtagung findet statt am Donnerstag, 13. Mai 2004, im Kongresshaus Zürich.

    Wo liegt das Primat des Handelns?

    Die Kosten im Gesundheitswesen steigen unaufhaltsam. Das System ist komplex, kaum mehr zu steuern. Eine klare Strategie fehlt - von links der Ruf nach staatlichen Eingriffen, von rechts die Forderung nach mehr Wettbewerb. Die öffentliche Hand senkt laufend die Zuschüsse, ohne das Primat des Handelns neu zu regeln. Im Spitalbereich wird deutlich, dass sich die Kantone im Dilemma befinden: Hier der anhaltende Kostendruck, dort der politische, vom Bürger erteilte Auftrag. Die RVK RÜCK fragt: Ist dieser Kantönligeist noch akzeptabel?

    Plattform für die Player im Gesundheitswesen

    RVK RÜCK will mit dem "Schweizerischen Forum der sozialen Krankenversicherung" eine Plattform bieten, auf welcher die verschiedenen Interessengruppen im Gesundheitswesen ihre Vorstellungen zur Entwicklung der Gesundheitskosten - besonders im Spannungsfeld zwischen sozialer Gerechtigkeit und liberalem Gedankengut - darlegen können. Hochkarätige Referenten aus dem In- und Ausland geben einen Überblick über die Entwicklung in Europa und der Schweiz, erläutern die gesellschaftlichen Folgen, zeigen Grenzen und Lösungsmöglichkeiten auf. Für Fachleute aus dem Gesundheits- und Krankenversicherungswesen, Mitarbeitende in öffentlichen und privaten Sozialdiensten und Leistungserbringer aller Kategorien ist diese Veranstaltung ein Muss.

    Die RVK RÜCK ...

    ... repräsentiert 52 kleinere und mittlere Krankenversicherer mit rund 770'000 Versicherten vorwiegend in der deutschsprachigen Schweiz. Das grosse Know-how der RVK RÜCK im Gesundheitswesen kommt den Mitgliedern in verschiedenen Formen zugute: Schulung, Information, Beratungen, Qualitätsmanagement. Der Verband ist ein Kompetenz-Zentrum für qualifizierte Dienstleistungen und bedürfnisgerechte Rückversicherungen.

ots Originaltext: RVK RÜCK
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Marcel Graber
Direktor RVK RÜCK
Tel.         +41/41/417'01'11
Fax          +41/41/410'69'65
E-Mail:    marcel.graber@rvk.ch.
Internet: www.rvk.ch.



Weitere Meldungen: RVK

Das könnte Sie auch interessieren: