RVK

RVK RÜCK: Alterspflege künftig unbezahlbar?

Luzern (ots) - Wir laden Sie ein zum "5. Schweizerischen Forum der sozialen Krankenversicherung" am kommenden Donnerstag, 15. Mai 2003, Kongresshaus Zürich, 09.30 bis 16.00 Uhr. Thema: Alterspflege künftig unbezahlbar? - Fakten, Trends und Optionen für ein weiterhin soziales Gesundheitswesen. Sozialpolitisch brisante Themen Aufgrund der steigenden Lebenserwartung sind in der Alterspflege absehbar hohe Kosten zu erwarten. Wer wird das bezahlen? Diese und andere Fragen stehen im Zentrum: Wie verläuft die demographische Entwicklung in Europa und der Schweiz? Welches sind die Folgen für Gesellschaft, Solidarität und Staat? Wie entwickeln sich Kosten und Finanzierung für die Alterspflege? Welche Modelle werden in Deutschland und Europa praktiziert? Was ist der Beitrag der KMU-Krankenversicherer zur Kostendämpfung? Droht der Generationenkonflikt? Welche Massnahmen sind nötig? Namhafte Referentinnen und Referenten ... ... aus der Schweiz und aus Deutschland erläutern die Fakten, Trends und Optionen für ein weiterhin soziales Gesundheitswesen und geben Antworten auf die teilweise brisanten Fragen: - Prof. Bernard CASEY, Senior Economist an der OECD, Paris. Seit Herbst 2002 Forschungsprofessor an der London School of Economics - Christine EGERSZEGI, Nationalrätin, Mitglied der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit, Präsidentin des Heimverbandes Schweiz - Dr. Charles GIROUD, Präsident der RVK RÜCK - Dr. Willy OGGIER, Gesundheitsökonom - Herbert REBSCHER, Diplom-Kaufmann, Lehrbeauftragter für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik an der Universität Bayreuth, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen und des AEV-Arbeiter-Ersatzkassen-Verbandes - Prof. Dr. Bernd SCHIPS, Professor für Nationalökonomie, Leiter Konjunkturforschungsstelle ETH Zürich. Grosses Interesse am Thema Veranstalterin des "5. Schweizerischen Forums der sozialen Krankenversicherung" ist die RVK RÜCK, welche 55 kleinere und mittlere Krankenversicherer mit über 725'000 Versicherten repräsentiert. Die RVK RÜCK will damit eine konstruktive Plattform anbieten, auf welcher die verschiedenen Interessengruppen im Gesundheitswesen ihre Vorstellungen darlegen können. Das Konzept findet grossen Zuspruch: Es haben sich über 400 Teilnehmer aus der ganzen Schweiz und benachbarten Ländern angemeldet. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und danken für die Anmeldung bis Mittwoch, 14. Mai 2003. Kosten entstehen für Sie selbstverständlich keine. Sie können die Referenten gerne interviewen. Teilen Sie uns diesbezügliche Wünsche bitte mit. ots Originaltext: RVK RÜCK Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Marcel Graber Direktor RVK RÜCK Tel. +41/41/417'01'011 Fax +41/41/410'69'65 E-Mail:s.wicki@rvk.ch (Anmeldungen) Internet: http://www.rvk.ch.

Das könnte Sie auch interessieren: