Staatskanzlei Luzern

Regierungsrat beantragt Strassenausbau in Ettiswil

Luzern (ots) - Mehr Sicherheit für Radfahrende, ein zeitgemässer Hochwasser- und ein wirksamer Lärmschutz: Für den Ausbau der Kantonsstrasse in Ettiswil beantragt der Luzerner Regierungsrat dem Kantonsrat einen Sonderkredit von 9.5 Millionen Franken.

Die Gemeinde Ettiswil liegt zwischen den Regionalzentren Sursee und Willisau. Für die täglich rund 10'000 Fahrten durch das Dorfzentrum genügt die Kantonsstrasse den heutigen Anforderungen nicht mehr. Der Regierungsrat beantragt deshalb dem Kantonsrat für den Ausbau der Strasse und Lärmsanierungsprojekte einen Sonderkredit von 9.5 Millionen Franken zu bewilligen. Mit dem Projekt wird in erster Linie die Verkehrssicherheit für den Langsamverkehr erhöht. Es werden sichere und attraktive Radverkehrsanlagen, ein zeitgemässer Hochwasser- und ein wirksamer Lärmschutz erstellt.

Umfassende Arbeiten im Dorfzentrum

Das Projekt im Dorfzentrum von Ettiswil sieht zahlreiche Massnahmen vor. Die Kantonsstrasse soll im Abschnitt Feldmatt-Post-Rüti auf einer Länge von 1400 Metern zugunsten der Radfahrenden ausgebaut werden. Die beiden Knoten der Kantonsstrasse erhalten je einen Kreisel. Die Willisauerstrasse wird verbreitert, um einen Rad- und Gehweg zu erstellen. Entlang der Surseestrasse entsteht auf beiden Seiten ein Radstreifen. Im Zentrum wird die Kantonsstrasse umgestaltet, damit sich die Sicherheit und der Verkehrsfluss verbessern. Die Brücke über die Rot wird ersetzt und der Dorfbachdurchlass wird erweitert. Im Abschnitt Baumgartenweg-Willisauerstrasse wird einseitig eine rund 2 bis 2,5 Meter hohe Lärmschutzwand erstellt. Bei 25 Gebäuden werden Schallschutzfenster eingebaut. Zudem werden bei 49 Gebäuden Beiträge an freiwillig eingebaute Schallschutzfenster und andere Lärmschutzmassnahmen entrichtet. Die Lärmsanierungsprojekte erstrecken sich auf eine Gesamtlänge von knapp 5300 Meter.

Gegen das Projekt gingen etliche Einsprachen ein. Einzelne Einsprachen konnten gütlich erledigt werden, über die übrigen musste der Regierungsrat entscheiden. Dabei konnten einige Anliegen der Einsprecher im Projekt berücksichtigt werden. Der Gemeinderat Ettiswil stimmte dem Projekt zu.

Koordination mit weiteren Sanierungen

Zusammen mit der Kantonsstrasse werden die Werkleitungen und auf Antrag der Gemeinde Ettiswil auch eine kommunale Meteorwasserleitung in der Willisauerstrasse saniert. Die Beschlussfassung der Stimmberechtigten von Ettiswil über den entsprechenden Kredit steht noch aus.

Die Projektplanung sieht in den Jahren 2015/2016 die Ausarbeitung des Ausführungsprojektes, die Ausschreibung der Baumeisterarbeiten und den Erwerb von Land und Rechten vor. Gemäss Bauprogramm 2015 - 2018 für die Kantonsstrassen ist der Baubeginn im Jahr 2016 geplant.

Strategiereferenz 
Diese Botschaft/Massnahme dient der Umsetzung des folgenden 
Schwerpunktes in der Luzerner Kantonsstrategie: 
Leistungsfähige Verkehrssysteme 

© Urheberrechte sind beim Kanton Luzern: www.lu.ch

Kontakt:

Beat Hofstetter
Leiter Planung Strassen Dienstelle Verkehr und Infrastruktur (vif)
041 318 11 54
beat.hofstetter@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: