Staatskanzlei Luzern

Ausstellung der besten Luzerner Maturaarbeiten

Luzern (ots) - An der Universität Luzern werden vom 18. bis 27. März 2014 die 34 besten Maturaarbeiten aus den Luzerner Gymnasien ausgestellt. Die Ausstellung gehört zum Projekt "Fokus Maturaarbeit", das die wissenschaftliche Arbeit der Jungforscher prämiert und der breiten Öffentlichkeit zeigt.

Die 34 ausgestellten Maturaarbeiten aus den Fachrichtungen Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften sowie Bewegungswissenschaften und Kunst zeigen, welche Themen und Fragen Jungforscherinnen und Jungforscher heute beschäftigen und wie sie diese mit Hilfe von wissenschaftlichen Methoden bearbeiten. Zum ersten Mal sind an der Ausstellung Arbeiten aus allen Luzerner Gymnasien vertreten. Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit der Stiftung "Schweizer Jugend forscht", der Universität Luzern und der Pädagogischen Hochschule Luzern statt. Sie bietet einer breiteren Öffentlichkeit einen Einblick in die Arbeit an den Gymnasien des Kantons Luzern.

Förderung auf mehreren Ebenen

Das Projekt "Fokus Maturaarbeit" wurde im Jahr 2011 gestartet und fördert gezielt besonders begabte Maturandinnen und Maturanden. Es will zudem die Motivation der Schülerinnen und Schüler für die Maturaarbeit steigern und einen Wissens- und Erfahrungsaustausch über die eigene Schule hinaus ermöglichen. Durch die Partnerschaft mit den Universitäten und Hochschulen können die Kontakte zur nächsthöheren Bildungsstufe sowie zu wissenschaftlichen Einrichtungen intensiviert werden. Ein weiteres Ziel ist die stärkere Vertretung der Luzerner Gymnasiastinnen und Gymnasiasten am nationalen Wettbewerb der Stiftung "Schweizer Jugend forscht", was bereits eindrücklich erreicht wurde. "Fokus Maturaarbeit" wurde von drei Prorektoren der Kantonsschulen Alpenquai, Musegg und Reussbühl ins Leben gerufen und im Jahr 2012 durch den Kanton Luzern als innovatives Projekt ausgezeichnet.

Prämierung der Besten

Die im Rahmen des Projekts "Fokus Maturaarbeit" ausgestellten Arbeiten werden von einer unabhängigen Jury aus Fachleuten der Hochschulbildung, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur beurteilt. Pro Fachrichtung wird die jeweils beste Arbeit mit einer Siegerprämie ausgezeichnet. Die Prämierungsfeier findet an der Universität Luzern statt, Festredner ist Regierungsrat und Bildungsdirektor Reto Wyss. Zudem wird die letztjährige Maturandin Selma Steinhoff zeigen, dass die Nomination für "Fokus Maturaarbeit" ein Sprungbrett in die wissenschaftliche Welt sein kann. Selma Steinhoff stellte ihre Arbeit nicht nur bei "Fokus Maturaarbeit" im Jahr 2013 aus, sondern wurde im Nationalen Wettbewerb von "Schweizer Jugend forscht" auch mit dem Sonderpreis ausgezeichnet. Der Preis war für die junge Luzernerin das Ticket an ein internationales Jungforschertreffen in Taiwan.

Solche Aussichten auf Erfolg bestärken die Projektleitung von "Fokus Maturaarbeit", im nächsten Jahr erneut eine Ausstellung und Prämierung der besten Luzerner Maturaarbeiten zu organisieren. Die Vorbereitungen dazu sind bereits angelaufen.

Die Ausstellung "Fokus Maturaarbeit" ist für die Öffentlichkeit vom 18. bis 27. März 2014, Montag bis Freitag zwischen 07.00 und 21.30 Uhr und Samstag zwischen 07.45 und 15.30 Uhr frei zugänglich: Universität / PH Luzern, Frohburgstrasse 3, 6005 Luzern. Weitere Informationen zum Projekt: www.fokusmaturaarbeit.ch

Strategiereferenz

Diese Botschaft/Massnahme dient der Umsetzung des folgenden Schwerpunktes in der Luzerner Kantonsstrategie: Innovations- und Wissenstransfer

Anhänge

- Mediendokumentation des Projekts

- Liste der ausgestellten Maturaarbeiten inkl. Kurzbeschreibungen

Anhänge

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11635_2014_MAfocus.pdf

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11635_2014_MAliste.pdf

Kontakt:

Marco Stössel
Prorektor Kantonsschule Musegg Luzern
Mitglied der Projektleitung von "Fokus Maturaarbeit"
Tel. 041 228 54 28 und 079 236 02 88
marco.stoessel@edulu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: