Staatskanzlei Luzern

Neue Schulleitung im Zentrum für Brückenangebote

Luzern (ots) - Hans Jürg Grunder tritt aus gesundheitlichen Gründen als Rektor des Zentrums für Brückenangebote (ZBA) per sofort zurück. Künftig führen Monika Rütsche (Jg. 59) und Jörg Fischer (Jg. 77) das Zentrum in einer Co-Leitung. Beide waren bereits bisher Mitglieder der Schulleitung und als Prorektorin und als Prorektor am ZBA tätig.

Hans Jürg Grunder, Rektor am Zentrum für Brückenangebote (ZBA), ist seit längerer Zeit krank und hat die Leitung per sofort abgegeben. Er will sich nach seiner Genesung beruflich neu orientieren. Während seiner Abwesenheit leiteten Prorektorin Monika Rütsche und Prorektor Jörg Fischer das Zentrum für Brückenangebote. Sie übernehmen diese Aufgabe nun und führen das ZBA künftig in einer Co-Leitung.

Monika Rütsche und Jörg Fischer gehören seit 2010 der Schulleitung des Zentrums für Brückenangebote an. Monika Rütsche leitet den Bereich Schulische und Integrations-Brückenangebote. Sie ist ausgebildete Primarlehrerin und hat das Studium als Schulische Heilpädagogin absolviert. Nach dem Abschluss der Schulleitungsausbildung leitete sie zuerst eine Gemeindeschule und später eine Sonderschule, wo sie Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren unterrichtete. Jörg Fischer führt den Bereich Kombinierte Brückenangebote. Nach dem Studium als Sekundarlehrer arbeitete er an der Volksschule im Kanton Bern und war mehrere Jahre an der Didac Schule in Lausanne in unterrichtender und leitender Funktion tätig. Berufsbegleitend hat er das MAS Studium in Bildungsmanagement abgeschlossen.

Anhänge

- Foto Monika Rütsche

- Foto Jörg Fischer

Anhänge

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11432_20131205_Ruet.jpg

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11432_20131205_Fisc.jpg

Kontakt:

Christof Spöring
Leiter Dienststelle Berufs- und Weiterbildung
041 228 52 25 (erreichbar am 5. Dezember 2013 von 15.45 bis 16.30
Uhr)



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: