Staatskanzlei Luzern

«Znüni-Määrt»: Seit zehn Jahren gesundes Znüni an Luzerner Schulen

Luzern (ots) - Seit zehn Jahren bieten die «Znüni-Määrt»-Schulen des Kantons Luzern ein gesundes und ausgewogenes Znüni an. Zu diesem Jubiläum führen die Schulen besondere Znüni-Aktionen durch. In der Woche vom 21. bis zum 25. Oktober erinnert die Fachstelle Gesundheitsförderung daran, wie wichtig ein gesundes Znüni für die Kinder und Jugendlichen ist.

Früchtebrötli, Pizzaschnecken, Früchtespiessli und Sandwiches: Dies ist ein mögliches Angebot eines «Znüni-Määrts» auf einem Luzerner Pausenplatz. Die Znünis sind ausgewogen, frisch, saisonal, regional und vor allem gesund und lecker. Das Angebot «Znüni-Määrt» der Fachstelle Gesundheitsförderung der Dienststelle Gesundheit des Kantons Luzern gibt es seit zehn Jahren. Rund 30 Schulen bieten aktuell mit Unterstützung der Schüler- und Lehrerschaft mindestens einmal pro Woche ihren Schülerinnen und Schülern ein gesundes und stärkendes Znüni an.

Gratisznüni zum Jubiläum

Zum 10-jährigen Jubiläum beteiligen sich vom 21. bis zum 25. Oktober rund 20 Schulen mit individuellen Aktivitäten an einer besonderen Aktionswoche: Beispielsweise gibt es eine Woche lang täglich ein Znüni aus einem fernen Land, ein Gratisznüni für die ganze Schule mit anschliessender gemeinsamer Bewegung, ein «Znüni-Määrt» für die gesamte Bevölkerung oder eine Woche lang steht das Thema «Apfel» im Zentrum. Mit der Aktionswoche zum Jubiläum sollen Schüler-, Lehrer- und Elternschaft daran erinnert werden, wie wichtig ein gesundes, stärkendes Znüni für die Kinder und Jugendlichen ist. «Mit dem Projekt «Znüni-Määrt» wollen wir ein gesundheitsbewusstes Ernährungsverhalten von Kindern und Jugendlichen fördern», sagt Projektleiterin Sarah Menegale. Ein gesundes Znüni sei heute wichtiger denn je. Immer mehr Kinder und Jugendliche würden kein Frühstück essen, so Menegale. «Mit der Aktionswoche zum Jubiläum wollen wir auch das Engagement der Schulen würdigen und uns dafür bedanken».

Kinder schätzen Vielfalt des Angebots

Eine der teilnehmenden Schulen ist die Primarschule Eschenbach LU. Die Schule wird in ihren beiden Schulhäusern je eine verlängerte Pause mit einem Gratisznüni für die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerschaft anbieten. Zubereitet wird das Spezialznüni von Schulklassen. Zudem werden alle 3. bis 6. Klassen Ausstellungsplakate zu den Themen gesunde Ernährung und Bewegung gestalten. Eingeladen zur Jubiläumsaktion sind auch die Eltern. «Uns ist Gesundheitsförderung ein grosses Anliegen», sagt René Brun, Schulleiter der Primarschule Eschenbach. «Gesunde Ernährung und genügend Bewegung sind für Kinder und Jugendliche die Basis für ein erfolgreiches Lernen sowie eine gesunde körperliche und seelische Entwicklung.» Der «Znüni-Määrt» komme bei den Kindern gut an. «Sie schätzen die Vielfalt und die Frische des Marktangebotes», so Brun.

Ausgewogene Ernährung und gesundes Körpergewicht

Jede teilnehmende Schule wird für die Aktionswoche mit 500 Franken unterstützt. Als Teilprojekt des Luzerner Aktionsprogramms «Gesundes Körpergewicht» wird das Projekt «Znüni-Määrt» von Gesundheitsförderung Schweiz finanziert. Lanciert wurde der «Znüni-Määrt» 2003 von den kantonalen Fachstellen Gesundheitsförderung Luzern und Gesundheitsförderung und Prävention Obwalden/Nidwalden. Ziel ist es, die Schulkinder und Lehrpersonen für eine ausgewogene Ernährung und ein gesundes Körpergewicht zu sensibilisieren. Dabei wird auf Regionalität und Saisonalität der Znünis geachtet. Im Kanton Luzern profitieren inzwischen rund 5'000 Schülerinnen und Schüler vom Angebot.

Anhang:

Liste mit den beteiligten Schulen und den geplanten Aktionen (pdf)

Anhang:

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11308_20131016_dige.pdf

Kontakt:

Sarah Menegale, lic. rer. soc.
Programmleiterin «Gesundes Körpergewicht» Dienststelle Gesundheit
Fachstelle Gesundheitsförderung
Tel. 041 228 65 99
sarah.menegale@lu.ch
www.gesundheit.lu.ch

René Brun
Schulleiter Primarschule Eschenbach
Tel. 041 449 40 80
rene.brun@schule-eschenbach.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: