Staatskanzlei Luzern

«Beim Volk-zuhören» - Regierungspräsident startet Tour durch den Kanton Luzern

Luzern (ots) - Guido Graf ist zu seiner Sommertour durch alle Luzerner Gemeinden aufgebrochen. Der Start erfolgte auf dem Brienzer Rothorn, dem höchsten Punkt des Kantons Luzern. Der Regierungspräsident trifft sich während seiner zwölftägigen Tour täglich mit der Bevölkerung, Institutionen, Organisationen und Vereinen.

Die Sommertour durch den Kanton Luzern steht unter dem Motto «Beim Volk-zuhören». Auf seiner Tour vom 29. Juli bis zum 10. August trifft sich Regierungspräsident Guido Graf täglich mit der Bevölkerung, Institutionen, Organisationen und Vereinen. So besucht er Sportvereine im Training, den 1. Augustbrunch einer Musikgesellschaft und trifft sich unter anderem mit Bewohnern von Altersheimen. Er besucht aber auch Institutionen wie das Brändi, das Heilpädagogische Zentrum in Hohenrain, die Stiftung für Schwerbehinderte SSBL, die Strafanstalt Wauwilermoos, die Interkantonale Polizeischule in Hitzkirch oder verschiedene Regionale Entwicklungsträger.

«Ich möchte wissen, was die Leute bewegt»

Im Zentrum der Treffen steht der Austausch mit der Bevölkerung und den Institutionen. «Es geht mir um den persönlichen Kontakt. Ich möchte von den Leuten hören, was sie bewegt, was sie freut und wo der Schuh drückt.» Die Anliegen der Bevölkerung werde er sich notieren und gegebenenfalls in die Regierungsarbeit einfliessen lassen. Am Ende der Sommertour zieht Graf Bilanz. «Ich hoffe auf viele spannende und bereichernde Begegnungen und bin gespannt, was mich in den kommenden zwei Wochen alles erwartet.»

Tour führt durch alle 83 Gemeinden

Die Sommertour besteht aus zwölf Tagesetappen, von welchen jede unter einem passenden Tagesthema steht. So stand die erste Etappe unter dem Thema «Bergtourismus». Weitere Themen sind «Gesundheitsversorgung», «Regionale Entwicklungsplanung» oder «interkantonale Zusammenarbeit». Die Sommertour führt Guido Graf durch alle 83 Luzerner Gemeinden, wobei er in der Hälfte der Gemeinden einen Halt einlegt. Von Ort zu Ort bewegt sich Graf zu Fuss, per E-Bike, in der Pferdekutsche, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Kleinbus. Auf den Luzerner Seen besteigt er ein Pedalo, ein Ruderboot und ein Kanu.

Start auf dem höchsten Punkt im Kanton Luzern

Gestartet wurde die Sommertour am 29. Juli 2013 auf dem höchsten Punkt des Kantons Luzern, dem Brienzer Rothorn. Der Regierungspräsident begab anschliessend mit dem öffentlichen Verkehr nach Sörenberg. Am Nachmittag standen ein Treffen mit Vertretern von Sörenberg-Tourismus auf dem Programm sowie ein Besuch der Kneippanlage Schwandalpweiher. Die erste Tagesetappe führt Guido Graf anschliessend weiter nach Escholzmatt und Marbach, wo er sich am Abend mit dem Trachtenverein Marbach zu einem Austausch trifft.

Die Sommertour von Regierungspräsident Guido Graf findet vom 29. Juli bis zum 10. August 2013 statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.lu.ch/gsd_sommertour oder der Facebookseite «Sommertour Regierungspräsident Guido Graf».

Anhänge:

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11122_20130729_Plan.pdf

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/11122_20130729_Graf.JPG

Bildunterschrift: (v.l.) Karl Lustenberger (Direktor Bergbahnen Sörenberg), Benjamin Bucher (Präsident Wasserversorgungsgenossenschaft Flühli-Dorf), Regierungspräsident Guido Graf, Fred Portmann (Verwaltungsratspräsident Bergbahnen Sörenberg) und Bruno Stalder (Gemeindeammann Schüpfheim) beim verregneten Start zur Sommertour auf dem Brienzer Rothorn.

Kontakt:

Jeannette Riedweg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Gesundheits- und Sozialdepartement
Tel.: 079 285 19 60
Mail: jeannette.riedweg@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: