Staatskanzlei Luzern

Gedenkfeier Sempach 2013 im Zeichen der «Energie»

Luzern (ots) - Ein spektakuläres Mittelalterfest mit Theaterszenen umrahmt auch in diesem Jahr die Gedenkfeier zur Schlacht bei Sempach. Ein besonderer Platz wird bei den verschiedenen Anlässen dem Themenschwerpunkt «Energie» eingeräumt. Die Festrede hält Oberst Daniel Anrig, Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde. Die Festpredigt hält Prof. Dr. Markus Ries, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Luzern.

Die Gedenkfeier zur Schlacht bei Sempach findet am Sonntag, 7. Juli 2013, statt. Auch in diesem Jahr werden die Festlichkeiten bereits am Vorabend mit dem Mittelalterfest beginnen. Das Konzept von feierlicher Besinnlichkeit und fröhlichem Familienfest wird beibehalten. Das Thema «Energie» soll einen Bogen über alle Anlässe der Gedenkfeier spannen.

Forum Geschichte: Thema «Energie»

Wie in den Vorjahren wird das Forum Geschichte einige Tage vor den eigentlichen Feierlichkeiten stattfinden. Dieses Jahr stehen am 1. Juli 2013 drei Referate zum Thema «Energie» auf dem Programm:

- Jürg Schmutz, Staatsarchivar «Energienutzung im Kanton Luzern. Ein historischer Überblick»

- André Heinzer, Stadtarchivar Sempach «See, Wasser, Kraft ? Energieprojekte beim Sempachersee»

- Raffael Fischer, Lehrbeauftragter an der Universität Luzern

«Kein AKW an der Reuss. Das nicht realisierte Projekt eines Atomkraftwerks in Inwil»

Morgenbrot und Gedenkfeier

Die Stadt Sempach und der Kanton Luzern laden dieses Jahr die Bevölkerung bereits vor der Gedenkfeier zum Morgenbrot ein. Eine feierliche Prozession durch das Städtchen Sempach zur Kirche St. Stefan eröffnet die offizielle Gedenkfeier. Der ökumenische Gottesdienst wird von Pfarreileiter Bernhard Stadler und Pfarrer Hans Weber aus Sempach geleitet. Die Festpredigt hält Prof. Dr. Markus Ries, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Luzern. Regierungspräsident Guido Graf wird die Teilnehmenden begrüssen. Die Festrede hält Oberst Daniel Anrig, der Kommandant der Päpstlichen Schweizergarde. Gastgemeinde ist Pfaffnau, der Wohnort von Regierungspräsident Guido Graf, Gastkanton ist Schwyz.

Mittelalterfest mit Theater

Schon am Vorabend vor der Gedenkfeier beginnt am Samstag, 6. Juli 2013, um 18.00 Uhr das Mittelalterfest mit Theaterszenen, Heerlager am See und Feuerspektakel im Städtli. Auch hier wird das Thema «Energie» in einzelne Darbietungen einfliessen. Nach den offiziellen Feierlichkeiten am Sonntag, wird das Mittelalterfest im ganzen Städtli und auf der Seevogtey-Wiese weitergeführt.

Auf der Website www.gedenkfeier-sempach.lu.ch finden Sie weitere Informationen, Bildmaterial der vergangenen Gedenkfeiern und das detaillierte Programm für die einzelnen Anlässe.

Anhänge: Bilder des Mittelalterfestes 2012. 
Fotograf: Reto Berner, Sempacher Woche 

Anhänge:

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/10942_Sempach-2012-1.jpg

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/10942_Sempach-2012-2.jpg

Kontakt:

Franco Mantovani
Projektleiter Gedenkfeier Sempach
Staatskanzlei Luzern
Tel.: +41/41/228'59'19
E-Mail: franco.mantovani@lu.ch
Web: www.gedenkfeier-sempach.lu.ch


Das könnte Sie auch interessieren: