Staatskanzlei Luzern

Einladung an die Medien: alt Bundesrat Samuel Schmid juriert Luzerner Plakate

Luzern (ots) - Die Studierenden der Fachklasse Grafik Luzern haben Entwürfe für das diesjährige «Winterhilfe»-Plakat erarbeitet. Nächsten Donnerstag findet die Jurierung statt. Mit dabei ist alt Bundesrat und «Winterhilfe»-Zentralpräsident Samuel Schmid.

In den letzten Wochen haben die Studierenden der Grafikfachklasse des Fach- und Wirtschaftsmittelschulzentrums (FMZ) Luzern intensiv am diesjährigen Plakat für die «Winterhilfe» gearbeitet. Am kommenden Donnerstag, 31. Januar 2013 wird eine Jury aus den verschiedenen Entwürfen dasjenige Plakat auswählen, das dieses Jahr für die Sammlung des Hilfswerks Winterhilfe werben wird. Präsidiert wird die Jury vom Fotografen Melchior Imboden. Prominentestes Mitglied der Jury ist alt Bundesrat Samuel Schmid, Zentralpräsident der Winterhilfe.

Für die angehenden Grafiker und Grafikerinnen war die Auseinandersetzung mit dem Thema Armut eine spannende Aufgabe. Dabei ging es ihnen vor allem darum, um ideelle Werte zu werben - um Solidarität in der reichen Schweiz mit jenen, die nichts oder wenig haben. Sie wollen mit ihren Plakatentwürfen aufrütteln und ein Tabu brechen: Es ist aber keine Schande arm zu sein und schon gar nicht, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Daher ist es auch selbstverständlich, dass die Studierenden und die Schule unentgeltlich gearbeitet haben.

Die «Winterhilfe» hilft Menschen in der Schweiz, die in bescheidensten Verhältnissen leben. Sie tut das seit 1936, der Zeit der grossen Weltwirtschaftskrise. Jedes Jahr unterstützen Tausende Spenderinnen und Spender die Winterhilfe in den Kantonen, den Bezirken, den Gemeinden. Die Spendengelder werden dort eingesetzt, wo sie gesammelt werden. Nach gründlicher Abklärung und dort, wo echte Not herrscht. Die «Winterhilfe» übernimmt beispielsweise bei Geldnot dringende Rechnungen (z. B. Zahnarzt, Brillen, Strom, Miete) oder gibt Kleidergutscheine, Kleiderpakete und Lebensmittelgutscheine ab. Alt Bundesrat Samuel Schmid hat vor anderthalb Jahren das Präsidium der «Winterhilfe» übernommen.

Die Medien sind herzlich eingeladen.

Datum: Donnerstag 31. Januar 2013, 14.30 Uhr bis ca. 17.00 Uhr

Ort: Rössligasse 12 Luzern, Fachklasse Grafik FMZ

Strategiereferenz

Diese Botschaft/Massnahme dient der Umsetzung des folgenden Schwerpunktes in der Luzerner Kantonsstrategie: Innovations- und Wissenstransfer Solidarische Gesellschaft

Kontakt:

Urs Strähl 
Leiter Fachklasse Grafik FMZ
Tel.: +41/41/228'54'63
Mobile: +41/76/461'81'11


Das könnte Sie auch interessieren: