Staatskanzlei Luzern

Symbolischer Auftakt zu den Bauarbeiten am Seetalplatz

Luzern (ots) - Am Seetalplatz entstehen ein umfassender Hochwasserschutz und eine neue Verkehrsführung. Vertreter von Kanton und Gemeinden haben am 22. Januar 2013 den symbolischen Startschuss zu den Bauarbeiten gegeben.

Der Luzerner Regierungsrat Robert Küng, der Luzerner Stadtrat Adrian Borgula und der Emmer Gemeinderat Josef Schmidli zündeten am 22. Januar 2013 im Reusszopf ein Feuerwerk. Damit starteten sie symbolisch die Bauarbeiten am Seetalplatz. In den nächsten Jahren entsteht hier ein umfassender Hochwasserschutz und der Verkehr wird neu geregelt. Die Luzerner Stimmbevölkerung hat am 17. Juni 2012 dem Sonderkredit von 190 Millionen Franken zugestimmt.

Bauarbeiten bis 2018

Für den Hochwasserschutz werden Gewässer verbreitert, bestehende Brücken ersetzt und neue gebaut. Im Bereich des Reusszopfs entsteht eine kleine Insel, die Lebensraum für Tiere und Naherholungsgebiet ist. Diese Arbeiten beginnen im Februar 2013 und dauern voraussichtlich bis 2015. Die Hochwasserschutzmassnahmen kosten 39 Millionen Franken.

Der Verkehr am Seetalplatz wird neu mit einem mehrspurigen Einbahnring ("Grosskreisel") und separaten Trassees für den öffentlichen Verkehr und den Langsamverkehr geführt. Für Reussbühl entsteht eine Umfahrungsstrasse. Der Verkehr wird damit flüssiger und sicherer. Die Strassenbauarbeiten beginnen im Sommer/Herbst 2013 und dauern bis 2018. Für diese Massnahmen werden 151 Millionen Franken aufgewendet.

Anhang:

Referat Robert Küng

Referat Adrian Borgula

Referat Josef Schmidli

Anhang:

www.lu.ch/download/sk/mm_photo/10614_20130122_Ref_Kueng.pdf

www.lu.ch/download/sk/mm_photo/10614_20130122_Ref_Borgula.pdf

www.lu.ch/download/sk/mm_photo/10614_20130122_Ref_Schmidli.pdf

Weitere Informationen: www.seetalplatz.lu.ch

Kontakt:

Urban Henzirohs 
Kommunikationsbeauftragter Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement
Tel.: +41/41/228'50'37
E-Mail: urban.henzirohs@lu.ch


Das könnte Sie auch interessieren: