Im Kanton Luzern entsteht in Willisau ein Lehratelier für Bekleidungsgestaltung

Luzern (ots) - In Willisau wird ab nächstem Schuljahr ein Lehratelier für Bekleidungsgestalterinnen und -gestalter EFZ unter dem Namen "LU Couture" seinen Betrieb aufnehmen. Damit soll in gemeinsamer Partnerschaft mit der Privatwirtschaft der Ausbildungsstandort im Kanton Luzern langfristig gesichert werden. An einer Medienkonferenz in Luzern stellten die Partner - Bildungsdirektor Reto Wyss, Nationalrätin Ida Glanzmann-Hunkeler als Verwaltungsratspräsidentin sowie Vertreter aus dem Projektteam - den neuen Ausbildungsgang vor. Anwesend war auch eine der erfolgreichsten jungen Berufsfrauen in diesem Bereich: Carol Sidler, die Berufsweltmeisterin 2009 in Bekleidungsgestaltung aus Sempach.

Die Ausbildung der Bekleidungsgestalterinnen und -gestalter EFZ (Eidg. Fähigkeitszeugnis) wird im Kanton Luzern neu organisiert und damit zugleich gefördert. Das geplante Lehratelier "LU Couture" soll ab 1. August 2013 die steigende Nachfrage nach Ausbildungsplätzen vor allem bei jungen Mädchen abdecken und zugleich gewährleisten, dass die Lernenden nicht mehr auf ausserkantonale Angebote (Lehrbetriebe und Schulen) ausweichen müssen, was mit hohen Kosten verbunden ist. Jedes Jahr besucht eine ansehnliche Zahl von Luzerner Lernenden (zurzeit rund 25) Lehrateliers in anderen Kantonen, da die Anzahl der Lehrstellen für Bekleidungsgestalterinnen im Kanton Luzern und in der Zentralschweiz seit mehreren Jahren rückläufig ist.

Neuland mit Public Private Partnership

Daher hat sich der Kanton Luzern entschlossen, dieser Entwicklung Gegensteuer zu geben. Ein entsprechendes Postulat im Luzerner Kantonsrat gab den Ausschlag, einen eigenen Ausbildungsbetrieb zu errichten und mit einer Verbundlösung als dessen Trägerschaft Neuland zu betreten: Zusammen mit einem Förderverein, sowie der Aktiengesellschaft LU Couture AG und dem Modegewerbeverband soll auf der Basis eines PPP (Public Private Partnership) am Standort Willisau ein Lehratelier entstehen, das dank der eigenen Herstellung von innovativen Arbeiten eine qualitativ hochstehende Ausbildung gewährleistet und gleichzeitig durch deren Verkauf eigene Mittel erwirtschaftet. Das Atelier kann sich als Ausbildungsbetrieb nur teilweise aus eigener Kraft finanzieren. Deshalb ist es vor allem in der Startphase auf wohlwollende finanzielle Unterstützung durch Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen angewiesen, um die Ausbildungsleistungen in der erwarteten Qualität erbringen zu können.

Der Luzerner Bildungsdirektor Reto Wyss freut sich, dass der Kanton damit einen attraktiven Schul- und Lehrstandort für die Bekleidungsgestaltung erhält und dieser zusammen mit den privaten Trägerschaften finanziell und ideell abgesichert wird. "Wir wollen eine beruflich gute Ausbildung, eine hohe Kreativität und gleichzeitig die wirtschaftliche Verankerung des Ateliers erreichen", so Reto Wyss.

Der Lehrbetrieb wird durch eine Atelierleiterin, einer unternehmerischen Persönlichkeit aus der Region mit entsprechenden fachlichen Qualifikationen im Modebereich sowie in Betriebswirtschaft geführt. Die operative Führung liegt bei ihr, der Verwaltungsrat der LU Couture AG unterstützt sie dabei. Nationalrätin Ida Glanzmann-Hunkeler übernimmt das Präsidium des Verwaltungsrates: "Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem Modell eine attraktive Ausbildungsstätte anbieten und so auch den heute traditionellen Frauenberuf der Bekleidungsgestalterin erhalten können".

Zielsetzung des Lehrbetriebs LU Couture

- Anbieten einer soliden Grundausbildung zur Bekleidungsgestalterin Fachrichtung Damen, gemäss den Anforderungen des Ausbildungsreglements

- Fördern der unternehmerischen Fähigkeiten und Interessen bei den Lernenden

- Aufwerten dieses typischen handwerklichen Berufs und Eröffnen von künstlerischen Perspektiven für die Lernenden

- Fördern der beruflichen Flexibilität, neue Möglichkeiten für die berufliche Weiterbildung schaffen

- Den Zugang zur gestalterischen Berufsmatura und den höheren Fachausbildungen fördern

Kontakt:

Regierungsrat Reto Wyss 
Bildungs- und Kulturdirektor Kanton Luzern
Tel.: +41/41/228'52'03
E-Mail: reto.wyss@lu.ch

Nationalrätin Ida Glanzmann-Hunkeler
Verwaltungsratspräsidentin LU Couture AG
Tel.: +41/62/756'10'47
Mobile: +41/79/657'10'65
E-Mail: iwglanzmann@bluewin.ch

Markus Nufer
Projektleiter
Tel.: +41/31/301'44'32
Mobile: +41/79/434'02'89
E-Mail: nufer@proberufsbildung.ch

Das könnte Sie auch interessieren: