Staatskanzlei Luzern

Felix Föhn wird neuer Direktor der Strafanstalt Wauwilermoos

Luzern (ots) - Die Leiterin der Dienststelle Militär, Zivilschutz und Justizvollzug des Kantons Luzern hat den 50-jährigen Felix Föhn aus Eschenbach als Direktor der Strafanstalt Wauwilermoos gewählt. Föhn tritt im März 2013 die Nachfolge von Andreas Naegeli an, der die Leitung der Justizvollzugsanstalt Pöschwies in Regensdorf übernimmt.

Die Strafanstalt Wauwilermoos in Egolzwil vollzieht Freiheitsstrafen in einer offenen Anstalt. Sie stellt die bestmögliche Voraussetzung für eine optimale soziale und berufliche Reintegration der Gefangenen in die Gesellschaft sicher. Zudem bietet sie Plätze für die Durchsetzung von Zwangsmassnahmen gemäss Ausländergesetz an (Vorbereitungs-, Ausschaffungs- und Durchsetzungshaft).

Andreas Naegeli, der langjährige Direktor der Strafanstalt Wauwilermoos, wurde Mitte 2012 zum neuen Direktor der Justizvollzugsanstalt Pöschwies im zürcherischen Regensdorf ernannt.

Seine Nachfolge tritt Felix Föhn (50) aus Eschenbach im März 2013 an. Föhn blickt auf eine 20-jährige Erfahrung in der Leitung von Betrieben im Sozial- und Gesundheitsbereich zurück. Seit 1999 ist er Geschäftsleiter des Schweizerischen Arbeiterhilfswerks (SAH) Zentralschweiz, zuvor war er fünf Jahre lang Leiter der "ärztlich kontrollierten Verschreibung von Betäubungsmitteln" (Heroinabgabe) und Mitglied der Geschäftsleitung des Psychiatriezentrum Luzern Stadt.

Felix Föhn hat seine Ausbildung als Sozialarbeiter von 1985 bis 1988 an der Höheren Fachschule für Sozialarbeit in Luzern absolviert. In diversen Aus- und Weiterbildungen eignete er sich ein profundes Wissen in Therapie und Management an. 2010 hat Föhn an der Wirtschaftsuniversität Wien den Master of Business Administration (MBA) in den Bereichen Sozialwirtschaft, Management und Organisation Soziale Dienste erworben. Seine Master-Arbeit widmete er dem Thema "Bildung im Strafvollzug" in einem länderübergreifenden Vergleich. Bildung im Strafvollzug (BiSt) wurde als Pilotprojekt vom SAH Zentralschweiz 2007 unter der Verantwortung von Felix Föhn lanciert. 2009 entschied die Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen und -direktoren (KKJPD), das Projekt BiSt in eine feste Einrichtung in 27 Konkordatsanstalten des Straf- und Massnahmenvollzugs zu überführen.

Felix Föhn ist verheiratet und Vater von zwei Kindern, er wohnt mit seiner Familie in Eschenbach.

Bildmaterial:

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/10221_20120823_foehn.JPG

Bildlegende: Felix Föhn

Kontakt:

Dr. Barbara E. Ludwig
Dienststellenleiterin Miltär, Zivilschutz und Justizvollzug
Tel.: +41/79/711'13'57 (heute von 16.00 bis 17.00 Uhr)
E-Mail: barbara.ludwig@lu.ch

Felix Föhn
designierter Direktor Strafanstalt Wauwilermoos
Tel.: +41/79/615'65'38 (heute von 13.45 bis 15.00 Uhr)
E-Mail: felix.foehn@sah-zs.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: