Staatskanzlei Luzern

Erste Bauetappe des BBZ Sursee erfolgreich abgeschlossen

Luzern (ots) - Die Bauarbeiten rund um die Sanierung und Erweiterung des Berufsbildungszentrums Sursee sind auf Kurs. Auch die Kosten entwickeln sind im Rahmen der Vorgaben. Das Gesamtprojekt kann wie geplant bis im Herbst 2013 fertiggestellt werden.

Termingerecht vor dem Schuljahresbeginn konnte die erste Etappe abgeschlossen und der Bau dem Berufsbildungszentrum Sursee übergeben werden. Damit wurde ein wichtiger Meilenstein in der Umsetzung der Berufsfachschulplanung gesetzt, indem das Berufsbildungszentrum "Gesundheit und Soziales" den Betrieb von Luzern nach Sursee verlagern kann.

Auf Zielkurs

Der Kanton Luzern hatte die über 30-jährige und sanierungsbedürftige Schulanlage der Berufsfachschule Kottenmatte Sursee im Rahmen der Kantonalisierung der Berufsfachschulen von der Stadt Sursee erworben. Für die Lösung der Raumprobleme war der Erweiterungsbau am Standort Sursee unabdingbar. Im Jahr 2010 haben die Stimmberechtigten des Kantons Luzern den entsprechenden Kredit von 34,9 Millionen Franken bewilligt. Nach einer intensiven Planungsphase konnte im Frühjahr 2011 mit dem Bau begonnen werden. Die Bauarbeiten erfolgten ohne nennenswerte Zwischenfälle oder Unfälle. Auch die veranschlagten Kosten von rund 17,5 Millionen für die erste Etappe Franken wurden eingehalten. Dabei ging es um die Sanierung und Erweiterung des bestehenden Hauptgebäudes mit einem viergeschossigen Anbau.

Minergie-P Standard erfüllt

Mit dem Anschluss an den Wärmeverbund Kotten der Stadt Sursee konnte dank einer Holzschnitzelheizung eine ökologisch und wirtschaftlich vorteilhafte Lösung für die Wärmeversorgung des Berufsbildungszentrums realisiert werden. Die Planungsarbeiten für die zweite Bauetappe, den Ersatz respektive die Sanierung der bestehenden Schulbauten, sind weitgehend abgeschlossen. Deren Fertigstellung kann somit aller Voraussicht nach wie geplant im Herbst 2013 erfolgen. Im Berufsbildungszentrum Kottenmatte Sursee werden die Berufsleute in den Bereichen Wirtschaft, Informatik und Technik sowie neu Gesundheit und Soziales ausgebildet.

Kontakt:

Franz Müller 
Leiter Baumanagement Dienststelle Immobilien des Kantons Luzern
Tel.: +41/79/471'46'06


Das könnte Sie auch interessieren: