Staatskanzlei Luzern

Tiefbahnhof Luzern: Geotechnische Erkundungen in Ebikon

Luzern (ots) - Für die Ausarbeitung des Vorprojekts Tiefbahnhof Luzern führt die SBB in Ebikon eine weitere geotechnische Erkundung durch. Untersucht wird der Böschungsabschnitt im Bereich zwischen dem Reiterzentrum und dem Rotsee. Zum Einsatz kommen ein Schreitbagger und ein Raupenrammgerät. Die Arbeiten werden in zwei Etappen durchgeführt. Die ersten Sondagen sind am 17. Juli 2012 vorgesehen, die weiteren folgen nach der Brutzeit in der zweiten Augusthälfte. Gleichzeitig nutzen Archäologen die Gelegenheit, das Gebiet auf allfällige historische Funde zu untersuchen. Das Gebiet ist bisher wenig erforscht, es gibt jedoch Anzeichen, dass sich dort interessante Spuren der Geschichte befinden könnten.

Bereits seit Anfang Mai 2012 laufen die geotechnischen Grossversuche auf der Zentralrampe beim Güterbahnhof Luzern. Diese werden noch bis im November 2012 andauern.

Kontakt:

Roland Meier 
Projektleiter Dienststelle Verkehr und Infrastruktur
Tel.: +41/41/318'11'24


Das könnte Sie auch interessieren: