Staatskanzlei Luzern

Zentralbahn schon Ende 2012 auf dem neuen Trassee

Luzern (ots) - Die Zentralbahn wird ab Montag, 12. November 2012, auf der neuen, tiefgelegten Linie in Luzern fahren. Ab Sonntag, 9. Dezember 2012, werden die Züge auch die neue Haltestelle Luzern Allmend/Messe bedienen. Damit können die neuen Bahninfrastrukturen ein Jahr früher als geplant in Betrieb genommen werden.

Die Zentralbahn wird zwischen dem Bahnhof Luzern und der Haltestelle Kriens Mattenhof auf einer Länge von 2 Kilometern auf ein neues zweispuriges Trassee verlegt. 1,3 Kilometer dieser neuen Strecke sind in Tunnel verlegt. Kernstücke sind der 560 Meter lange Hubelmatttunnel und der 475 Meter lange Allmendtunnel. Dazwischen liegt die rund 300 Meter lange unterirdische Haltestelle Luzern Allmend/Messe, die das grösste Sport-, Freizeit- und Messegelände der Zentralschweiz neu direkt an die Bahn anschliessen wird.

Die Bauarbeiten am neuen Trassee der Zentralbahn in Luzern waren Ende 2008 aufgenommen worden. Während der Hubelmatttunnel bergmännisch ausgebrochen wurde, kam beim Allmendtunnel das in der Schweiz selten angewandte Druckluftverfahren zum Einsatz. Die Rohbauarbeiten konnten im Dezember 2011 abgeschlossen werden, seit Januar 2012 wird die Bahntechnik installiert. Diese Ausrüstungsarbeiten dauern bis Ende Sommer 2012. Im Herbst 2012 werden die Einrichtungen getestet. Am Wochenende vom 9./10./11. November 2012 werden die Gleise in Kriens Mattenhof an die neue Linie angeschlossen.

Neuer Rad- und Fussweg

Mit der Inbetriebnahme der Neubaustrecke am Montag, 12. November 2012 hat die alte, oberirdische Strecke ausgedient. Sie kann nicht mehr befahren werden und wird im Jahr 2013 rückgebaut. Folglich können auf Luzerner Stadtgebiet auch fünf Niveau-Bahnübergänge aufgehoben werden. Die Wartezeiten für den strassengebundenen öffentlichen Verkehr, den motorisierten Individualverkehr sowie den Langsamverkehr vor den häufig geschlossenen Barrieren fallen damit weg. Die Stadt Luzern will das alte Trassee ab 2013 zu einem Rad- und Fussweg umbauen. Diese Langsamverkehrsachse von der Neustadtstrasse bis zum Mattenhof ist eine wichtige Ergänzung des Fuss- und Radverkehrnetzes zwischen Horw, Kriens und Luzern.

Haltestelle Allmend/Messe ab Dezember in Betrieb

Mit dem Fahrplanwechsel ab dem 9. Dezember 2012 werden erstmals Passagiere an der Haltestelle Luzern Allmend/Messe ein- und aussteigen können. Im ersten Jahr werden zwei Züge pro Stunde in beide Richtungen halten. Die neue Linie wird zunächst provisorisch in den Bahnhof Luzern eingeführt. Erst nach dem Rückbau der Brünigrampe entsteht der nötige Platz für das zweite Zentralbahngleis in der Einfahrt des Bahnhofs Luzern. Ab Dezember 2013 wird mit dem Fahrplan 2014 das Angebot auf den Zentralbahn-Linien Luzern-Engelberg und Luzern-Interlaken Ost weiter ausgebaut und es werden vier Züge je Richtung und Stunde die Haltestelle Luzern Allmend/Messe bedienen.

Kontakt:

Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement 
Tel.: +41/41/228'53'52


Das könnte Sie auch interessieren: