Staatskanzlei Luzern

Offizielle Schlüsselübergabe am Bezirksgericht Willisau

Luzern (ots) - Kurz vor Weihnachten hat das Bezirksgericht Willisau seinen neuen Standort in Willisau bezogen. Das neue Gerichtsgebäude ersetzt die beiden alten an den Standorten Sursee und Willisau. Nun fand die offizielle Schlüsselübergabe statt.

"Nehmt das Willisauer Ringli zum Mass aller Urteile: Hart am Beginn der Verhandlung, mild und gerecht beim Urteil": Mit diesen Worten übergab am Mittwochabend Korporationspräsident Emil Peyer symbolisch einen 1,5 Meter langen Schlüssel aus Willisauer-Ringliteig an Bezirksgerichtspräsidentin Yvonne Zwyssig-Vüllers. Grundlage für den neuen Standort des Bezirksgerichts Willisau an der Menzbergstrasse 16 ist die auf Beginn des Jahres 2011 in Kraft getretene Justizreform des Kantons Luzern. Im Rahmen dieser Reform wurden die bisherigen sechs Amtsgerichtskreise auf vier Bezirksgerichtskreise reduziert. Die ehemaligen Amtsgerichtskreise Sursee, Willisau und Entlebuch bilden zusammen den neuen, vom Kantonsrat bestimmten Bezirksgerichtskreis Willisau.

Repräsentativ und funktional

Das Bezirksgericht Willisau erhält ein repräsentatives und funktionales Gerichtsgebäude mit klaren Formen und durchdachtem Farbkonzept, das von den Architekten der Baureag entworfen wurde und von der Korporation Stadt Willisau als Bauherrin dem Kanton vermietet wird. Das neue Gebäude bietet optimale Voraussetzungen für die 28 Mitarbeitenden des Bezirksgerichts Willisau und für einen effizienten Gerichtsbetrieb. Im gleichen Gebäude findet sich auch das Friedensrichteramt Willisau.

Willisau wird gestärkt

In ihrer Eröffnungsrede freute sich Stadtpräsidentin Erna Bieri-Hunkeler über die zusätzliche Stärkung und Attraktivierung des Regionalzentrums von Willisau, die mit dem neuen Standort des Bezirksgerichtes einhergehen. Obergerichtspräsidentin Franziska Peyer-Egli bedankte sich insbesondere bei den Mitarbeitenden des Bezirksgerichtes Willisau für ihre Flexibilität und Bereitschaft, sich im neuen Umfeld zurechtzufinden, um unter dem gemeinsamen Dach die gewohnte und verlässliche Arbeit zu leisten. Bezirksgerichtspräsidentin Yvonne Zwyssig-Vüllers beschloss den Anlass mit den Worten: "Entstanden ist ein sowohl optisch wie auch funktional gelungenes Bauwerk, in dem die Arbeit Freude macht."

Legende zum Bild: Süsser Schlüssel zum Gericht: Emil Peyer, Korporationspräsident Willisau (rechts), übergibt den symbolischen Türöffner an Gerichtspräsidentin Yvonne Zwyssig-Vülers.(Weitere Bilder auf Anfrage beim Obergericht)

Anhang: Redetexte

Anhänge:

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/9640_20120112_schluessel.JPG

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/9640_20120112_W_Reden.pdf

Kontakt:

Ruth Aregger
Generalsekretärin des Obergerichts
Tel.: +41/41/228'62'53
E-Mail: ruth.aregger@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: