Staatskanzlei Luzern

Zuschauen und mitmachen: Hall of Sports war Publikumsattraktion an der Travelexpo 2012

Luzern (ots) - Die Begeisterung der Sportvereine aus der Zentralschweiz sprang am vergangenen Wochenende in der Hall of Sports an der TRAVELexpo auf die Besucher über. Mehr als zwanzig Clubs stellten auf der Luzerner Allmend an Ständen und in einer Arena ihre Sportart vor und liessen die Besucher aktiv an ihrem Angebot teilnehmen.

Sport und Leistung, Sport und Bildung, Sport und Gesundheit sowie Sport und Wirtschaft: diese im sportpolitischen Konzept des Kantons Luzern vorgesehenen Bereiche konnten an der Travelexpo 2012 vom 6. bis zum 8. Januar mit verschiedenen Aktivitäten dargestellt werden. Die zahlreichen Darbietungen auf der eigens eingerichteten Sportarena stiessen auf grosse Resonanz.

Topathleten demonstrierten Kampfsport

Höhepunkte waren die Kampfsportdemonstrationen mit Topathleten und Nachwuchshoffnungen. So zeigten die Jiu-Jitsu-Weltmeister Pascal und Remo Müller mit dem Nationalkader eindrückliche Kampfkunst. Als weiteres Highlight trugen die zwei Weltranglisten-Top-Ten-Fechter Fabian Kauter und Max Heinzer einen Showkampf aus. Beide werden an den Olympischen Spielen in London bewundert werden können.

"Wir waren vom Publikumsaufmarsch beeindruckt, das Interesse der Besucher am Kennenlernen auch weniger bekannter Sportarten war gross", stellt Markus Kälin, Leiter Sportförderung Kanton Luzern, fest. Vor allem machte es den Besuchern Spass, selber mit Pfeil und Bogen zu schiessen, die eigene Schussgeschwindigkeit mit einem Handball zu messen oder mit einem Degen einen Punkt zu treffen.

Kälin war vor einem halben Jahr von den Organisatoren Peter Plan und Danny Fässler für eine Teilnahme an der Messe angefragt worden. Das Potential der Messe und die Berührungspunkte von Ferien, Freizeit und Sport sprachen für eine Zusammenarbeit. Der Aufwand für die vielen freiwilligen Helfer der Vereine sei gross gewesen, habe sich aber in jeder Hinsicht gelohnt, so Initiant Markus Kälin. Sein Fazit: "Die Vereine haben sich bereits wieder für die nächste Ausgabe interessiert und machen sich Überlegungen, wie sie ihr Angebot nächstes Jahr noch attraktiver gestalten könnten". Mit der Unterstützung durch die Sportförderung Kanton Luzern und den Swisslos-Sportfonds Kanton Luzern soll es auch im nächsten Jahr möglich sein, die Sportvereine mit ihren vielen freiwilligen Helfern in der Hall of Sports auftreten zu lassen.

Bildlegende: Die Nachwuchsgruppe der Karateschule Taisho in Aktion.

Anhänge http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/9631_20120110_sport.JPG

Kontakt:

Markus Kälin
Leiter Sportförderung Kanton Luzern
Mobile: +41/78/636'09'61



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: