Staatskanzlei Luzern

Gemeindefinanzen 2010: Gute Ausgangslage, enger Handlungsspielraum

Luzern (ots) - Die Luzerner Gemeinden schlossen das Rechnungsjahr 2010 mit einem Ertragsüberschuss von 34 Millionen Franken ab. Da die Selbstfinanzierung zurückging und mit der Investitionstätigkeit nicht Schritt hielt, nahm die Verschuldung der kommunalen Haushalte zu. Der tiefe Selbstfinanzierungsanteil von 6,9 Prozent weist auf einen eingeschränkten finanziellen Spielraum hin. Dennoch zeigen die Finanzkennzahlen gerade bei Gemeinden mit erschwerter Ausgangslage auch Erfolge, wie LUSTAT Statistik Luzern mitteilt.

Im Anhang finden Sie die vollständige Medienmitteilung und die Publikation «LUSTAT Aktuell».

Anhänge http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/9591_20111219_lustat-n.pdf http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/9591_20111219_lustat-a.pdf

Kontakt

Kontakt:

Lorenz Buchser 
Bereichsleiter LUSTAT Statistik Luzern
Tel.: +41/41/228'45'77


Das könnte Sie auch interessieren: