Staatskanzlei Luzern

Einladung an die Medien: Übergabe des Theatertextpreises an Christoph Fellmann

Luzern (ots) - Am 21. September 2011 wird der Luzerner Kulturdirektor Reto Wyss den Zentralschweizer Theatertextpreis von 15'000 Franken an Christoph Fellmann übergeben. Der Luzerner gewann den Preis mit einem aktuellen Stück zum Thema Schulhaus-Amokläufer, das ebenfalls am 21. September vom Theater Rostfrei uraufgeführt wird.

Christoph Fellmann bezieht sich in seinem Stück "I Feel Like God and I Wish I Was" auf drei Schulhausattentate mit vier beteiligten Amokläufern: Eric Harris und Dylan Klebold 1998 in der Columbine High School in Littleton; Kip Kinkel 1998 an der Thurston High School in Springfield und Seung Hui Cho im Jahr 2007 am Virginia Polytechnic Institute and State University in Blacksburg. Das Stück ist ein Geflecht von Stimmen verschiedener Amokläufer und somit ein über den Einzelfall hinausweisendes Psychogramm der Täter.

Das Stück wird am 21. September 2011 von der jungen Theatergruppe Rostfrei Luzern in Zusammenarbeit mit der Werkstatt für Theater im Südpol uraufgeführt.

Wir laden Sie zur Uraufführung und anschliessender Preisübergabe ein. Das Abendprogramm vom 21. September sieht wie folgt aus:

20.00 Uhr Premièrenbeginn 
21.30 Uhr Ende des Stücks und Pause 
22.00 Uhr (ca.) Übergabe des Werkpreises an Christoph Fellmann durch 
Bildungs- und Kulturdirektor Reto Wyss 

Durch das bestürzende Attentat in Norwegen hat das Stück eine ungeahnte Aktualität erhalten. Wir danken Ihnen für Ihre Berichterstattung, die einen wichtigen Beitrag zur Diskussion leisten wird.

Informationen zum Preisträger, zur Preisvergabe und zum Stück finden Sie auf www.kultur.lu.ch

Weiter findet vom Montag, 19. bis Sonntag, 25. September im Südpol ein reichhaltiges Rahmenprogramm zum Thema Amokläufen an Schulen statt, siehe www.theaterrostfrei.ch

Weitere Infos: www.theaterrostfrei.ch und www.sudpol.ch

Gemeinsame Förderung Der Theatertextwettbewerb, der von allen Zentralschweizer Kantonen gemeinsam durchgeführt wird, will innovative Impulse für das Laientheater vermitteln. Es sollen Theaterautorinnen und -autoren gefördert werden, die sich in Zusammenarbeit mit Laienbühnen für anspruchsvolle Themen und Inszenierungen sowie für neue Formen des Laientheaters engagieren.

Kontakt:

Daniel Huber 
Kulturbeauftragter Kanton Luzern
Tel.: +41/41/228'52'06
E-Mail: daniel.huber@lu.ch


Das könnte Sie auch interessieren: