Staatskanzlei Luzern

LUGA-Besucher unterstützen Schutzwaldpflege an der Rigi

Luzern (ots) - An der Rigi packen diese Woche 50 Oberstufenschüler und -schülerinnen bei der Schutzwaldpflege mit an und lernen mehr über den Wald und die Waldpflege. Der Einsatz wird unterstützt mit Spendengeldern von LUGA-Besuchern.

Unter Führung von Forstfachleuten des Bergwaldprojektes legen 50 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe Solothurn vom 12. bis 16. September 2011 in den Schutzwäldern oberhalb von Weggis Hand an. Sie richten Begehungswege ein und befreien junge Bäume von Konkurrenzvegetation. So unterstützen sie die wertvolle Arbeit der Schutzwaldpflegegenossenschaft der Luzerner Rigi-Gemeinden.

Schutzwaldpflege wichtig für die Sicherheit

Im Berggebiet ist die Schutzfunktion des Waldes entscheidend für die Sicherheit von Wohngebieten und Verkehrsachsen. Deshalb ist es wichtig, im richtigen Mass für Licht im Wald zu sorgen und die jungen Bäume zu pflegen. Nur so schützt der Wald langfristig vor Steinschlag, Rutschungen und Lawinen, und technische Schutzmassnahmen können auf ein Minimum reduziert werden. In den Luzerner Rigi-Gemeinden haben sich die Eigentümer des Schutzwaldes zusammengeschlossen. Seit über zehn Jahren setzt sich die Schutzwaldpflegegenossenschaft der Luzerner Rigi-Gemeinden mit Unterstützung von Kanton und Bund für die nachhaltige Waldpflege ein.

Spende von LUGA-Besuchern

Der Arbeitseinsatz wird mitfinanziert durch Spendengelder von LUGA-Besuchern. An der diesjährigen LUGA-Sonderschau "Unser Wald. Nutzen für Alle", einer Entdeckungsreise durch den Wald, konnten Messebesucher symbolisch einen Baum zu Gunsten des Schutzwaldes kaufen. 2518 Franken sind so zusammengekommen.

Kontakt:

Silvio Covi 
Leiter Waldregion Luzern Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa)
Tel.: +41/41/228'62'09
E-Mail:silvio.covi@lu.ch
Internet: www.lu.ch


Das könnte Sie auch interessieren: