Staatskanzlei Luzern

Jugend-Debatte 2011: Das Online-Voting ist abgeschlossen

Luzern (ots) - Seit heute ist klar, womit sich Jugendliche am 2. Juli an der Jugend-Debatte auseinandersetzen. In einem Voting haben sich über 300 Jugendliche für die drei Themen "Armut und Reichtum in der Schweiz", "politische Bildung" sowie "politische Mitsprache von Jugendlichen"entschieden.

"Armut und Reichtum in der Schweiz", "politische Bildung" sowie "politische Mitsprache von Jugendlichen": Dies sind die Themen, über welche die Luzerner Jugendlichen an der Jugend-Debatte 2011 diskutieren wollen. Während zwei Monaten konnten alle Jugendlichen aus dem Kanton Luzern über neun mögliche Themen abstimmen. Die neun Themen wurden von Jugendlichen gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus dem Jugendbereich (Jugendarbeit, Schule, Verbandsjugend, Behörden, Politik usw.) an einem Workshop entwickelt. Neben den drei gewählten Themen wird an der Jugend-Debatte die Auseinandersetzung zu einem vierten Thema aus der Tagesaktualität stattfinden.

Jugend-Debatte 2011

Die erste Jugend-Debatte des Kantons Luzern findet am 2. Juli 2011 im Rahmen der neukonzipierten Sempacher Gedenkfeier statt. Ziel der Jugend-Debatte ist, Jugendliche unter 18 Jahren altersgerecht mit der Politk in Kontakt zu bringen, damit sie wichtige Erfahrungen sammeln können. Daneben soll die Jugend-Debatte den Dialog zwischen den Jugendlichen und den Erwachsenen fördern. An der Jugend-Debatte werden verschiedene Kantonsrätinnen und Kantonsräte mit den Jugendlichen Gespräche über "Armut und Reichtum in der Schweiz", "politische Bildung" und "politische Mitsprache von Jugendlichen" führen. Ein viertes Thema wird aus der Tagesaktualität festgelegt und diskutiert. Das Ergebnis der Jugend-Debatte soll in die kantonale Politik einfliessen. Die Veranstaltung richtet sich an alle Jugendlichen aus dem Kanton Luzern, unabhängig von Bildungsstand, Geschlecht und Nationalität. Die Jugendlichen können selbstständig teilnehmen oder in Begleitung einer erwachsenen Person, in Schulklas sen oder Gruppen. Allen Teilnehmenden werden vorgängig zur Vorbereitung Unterlagen zur Verfügung gestellt. Bei den Gruppen erhalten diese die Begleitpersonen, welche die Debatte zusammen mit den Jugendlichen besuchen.

Melden Sie sich an online unter www.jugend-debatte.lu.ch oder telefonisch unter 041/420'04'82.

Organisiert wird die Jugend-Debatte durch die Fachstelle Gesellschaftsfragen der Dienststelle Soziales und Gesellschaft zusammen mit Infoklick.ch Zentralschweiz.

Kontakt:

Andrea Banz Schubiger
Fachstelle Gesellschaftsfragen, Bereich Kind-Jugend-Familie
Dienststelle Soziales und Gesellschaft
Tel.: +41/41/228'58'49
E-Mail: andrea.banz@lu.ch

Mario Stübi Infoklick/Leiter Regionalstelle Zentralschweiz
Zürichstrasse 73
6004 Luzern
Tel.: +41/41/420'04'82
Mobile: +41/78/764'75'85
E-Mail: mario.stuebi@infoclick.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: