Staatskanzlei Luzern

Buchpräsentation & Hommage für die Keramikkünstlerin Brigitte Steinemann-Reis

Luzern (ots) - «Ein dreckiges Handwerk» nennt die bekannte Luzerner Keramik-Künstlerin, Brigitte Steinemann-Reis ihr aussergewöhnliches Werk. In Privathäusern, Geschäftsräumen und im öffentlichen Raum hat sie mit fantastischen (Gebrauchs-)Objekten und keramischen Wandbildern eine unverwechselbare Spur gelegt, der nun ein Ende 2010 erschienenes Buch nachgeht. In 24 detail- und abwechslungsreichen Text- und Bildbeiträgen erschliesst sich das Schaffen einer Keramikerin, die auf der Basis soliden Handwerks Kunstwerke entstehen lässt.

Eine feine kleine Auswahl der mal poetischen, mal humorvollen, immer spannenden Texte zu Biografie und Werk präsentieren am Samstag, dem 14.5.2011 die ins Kleintheater eingeladenen Autorinnen und Autoren.

Samstag, 14. Mai 2011, 17:00, Kleintheater Luzern

Eine Veranstaltung von Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern und der Stadtbibliothek im Kleintheater

Anschliessender Apéro.

Weitere Informationen zum Buch

Brigitte Steinemann-Reis blickt auf eine lange künstlerische Vita zurück. Die bekannte Schweizer Keramikerin hat sich der traditionellen Technik des gebrannten Tons und der Engobenmalerei verpflichtet, interpretiert aber Form und Dekoration in ganz eigener, zeitgenössischer Sprache. Dabei lotet sie alle Möglichkeiten dieses Handwerks aus.

Das Buch - bestehend aus fünf Einzelbänden - folgt der Idee, das kreative Schaffen und Leben von Brigitte Steinemann-Reis in einem gedruckten Werk mit 730 Bildern und 330 Seiten zu dokumentieren und einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Redaktionell betreut wurde das Werk von der Journalistin Eva Holz Egle. Autorinnen und Autoren, welche die Keramikerin seit langem kennen, haben einzelne Beiträge verfasst. Die Bilder stammen von auswählten Fotografinnen und Fotografen.

Anhänge:

www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8959_20110511_bsteinemann.JPG

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8959_20110511_gruenerhund.JPG

Kontakt:

Dr. Ina Brueckel
Beauftragte für Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit Zentral- und
Hochschulbibliothek Luzern
Tel.: +41/41/228'53'16
E-Mail: ina.brueckel@zhbluzern.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: