Staatskanzlei Luzern

Kanton Luzern und Provinz Jiangsu konkretisieren Zusammenarbeit

Luzern (ots) - Der Kanton Luzern und die chinesische Provinz Jiangsu wollen sich bei ihrer Zusammenarbeit verstärkt auf die Gebiete Wirtschaft, Tourismus und Umweltschutz konzentrieren. Dies vereinbarten Zhang Weigu, Vize-Gouverneur der Provinz Jiangsu, und Regierungsrat Max Pfister, Vorsteher des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements des Kantons Luzern, am 26. April 2011 in Nanjing.

Die Vereinbarung sieht vor, dass beide Seiten einander Informationen über Wirtschaft, Handel und Investitionen zur Verfügung stellen, bilaterale Informationsveranstaltungen unterstützen und Hilfe für bilateralen Handel und bilaterale Investitionen bieten. Der Kanton Luzern und die Provinz Jiangsu sind gleichzeitig Ansprechpartner für schweizerische und chinesische Firmen mit Ansiedlungs- und Investitionsvorhaben.

Zusammenarbeit im Tourismus

Im Bereich Tourismus soll die Zusammenarbeit in den Bereichen Markterschliessung, Personalausbildung und Produktentwicklung intensiviert werden. Beim Umweltschutz stehen die Aufgabenkreise Siedlungsentwässerung und Abwasserbehandlung, Umweltüberwachungstechnik, Verbesserung der Luftqualität, Abfallbewirtschaftung, nachhaltige Stadtentwicklung und Aufbau von Ökoschutzgebieten im Vordergrund. Zuständig für die Koordination der Beziehungen und für die Zusammenarbeit der Ämter und Behörden beider Partner sind das Amt für Auswärtige Angelegenheiten der Provinz Jiangsu und das Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement des Kantons Luzern.

Regierungsrat Max Pfister weilt zurzeit auf Einladung des Vize-Gouverneurs der Provinz Jiangsu in China. Nach der Unterzeichnung der Vereinbarung in Nanjing, der auch der schweizerische Generalkonsul und Vertreter von Luzerner Unternehmen beiwohnten, reist der Luzerner Regierungsrat weiter zum Suzhou Industrial Park. Zwischen dem Kanton Luzern und dem Suzhou Industrial Park, dem grössten Hightech-Industriepark Chinas, besteht bereits eine Freundschafts- und Zusammenarbeitsvereinbarung. Vorgängig traf Max Pfister Lou Yangsheng, den Gouverneur der Provinz Hainan, der im September 2010 Luzern einen ersten Besuch abgestattet hatte. In Hainan ist als Plattform China-Schweiz ein Swiss Village geplant, an dessen Realisierung schweizerische und chinesische Investoren beteiligt sind. Als Gegenstück macht sich das im Aufbau stehende China-Zentrum in Luzern zur Aufgabe, die kulturelle und wirtschaftliche Brücke zwischen den beiden Partnern zu verstärken und die Kontakte zwischen chinesischen und schweizerischen Firmen zu intensivieren.

Legenden zu den beigefügten Bildern:

1) Regierungsrat Max Pfister und Vize-Gouverneur Zhang Weigu

2) Unterzeichnungszeremoniell in Nanjing

Anhänge:

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8924_20110426_jiangsu1.jpg

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8924_20110426_jiangsu2.jpg

Kontakt:

Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement 
Tel.: +41/41/228'53'52
Internet: www.lu.ch
(Regierungsrat Max Pfister reist am 28. April 2011 in die Schweiz
zurück)


Das könnte Sie auch interessieren: