Staatskanzlei Luzern

Blick hinter die Kulissen: Luzerner Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts in der Stadtmühle Willisau

Luzern (ots) - Welche Themen werden in der Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts behandelt? Je weiter die Arbeiten fortschreiten, desto konkreter können wir auf die Fragen antworten. Am 24. März 2011 bieten die Autorinnen und Autoren der Luzerner Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts in Willisau Einblick in ihre Arbeiten. Neben einer Einführung in das Gesamtprojekt durch die Projektleitung (Dr. Jürg Schmutz, Staatsarchivar und Dr. Katja Hürlimann) stellen Dr. Fridolin Kurmann und Prof. Dr. Markus Ries erste Ergebnisse ihrer Arbeit vor.

Dass Geschichte höchstaktuell sein kann, zeigt Fridolin Kurmann, indem er den Wandel im Verlaufe des 20. Jahrhunderts von einer Gesellschaft mit vielen Kindern und Jugendlichen zu einer mit einem überaus hohen Anteil an älteren Leuten nachzeichnet. Was führte zu diesem Wandel? Er zeigt, dass es nicht allein die gestiegene Lebenserwartung um beinahe 30 Jahre sein kann, sondern auch das Zusammenspiel von Rückgang der Sterblichkeit und der Geburtenziffer eine Rolle spielten. Trotz massiv gestiegener Lebenserwartung wurde uns gerade in den letzten Jahren erneut bewusst, dass von Infektionskrankheiten eine tödliche Gefahr ausgehen kann. Der Bogen lässt sich von der "spanischen Grippe" der Jahre 1918/19 bis heute spannen.

Über die Bedeutung der Religion, des Katholizismus, im Kanton Luzern spricht Markus Ries, insbesondere über die Veränderungen, die während der letzten hundert Jahren zu beobachten sind. Wie wird die Religion im Kanton Luzern im Alltag gelebt? Oder anders gefragt, wo zeigt sich Religiosität auch im säkularen Staat im Alltagsleben?

Neben den Referierenden werden zahlreiche Autorinnen und Autoren der Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts anwesend sein. Sie geben im Anschluss an die Referate gerne Auskunft zu ihren Schwerpunktthemen.

Öffentlicher Vortragsabend in der Stadtmühle, Willisau: Einblick in 
die Arbeit an der Luzerner Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts
Donnerstag 24. März, 19.00 bis ca. 20.30 Uhr
Eintritt frei 

Referate:

Dr. Jürg Schmutz / Dr. Katja Hürlimann, «Das Projekt Luzerner Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts»  

Dr. Fridolin Kurmann «Leben und Sterben: Bevölkerungsentwicklung, Gesundheit und Krankheit»

Prof. Dr. Markus Ries «Religion im Alltag. Pluralisierung und Bedeutungswandel»

Anhänge:

http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8754_20110324_STA-1.pdf
http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8754_20110324_STA-2.pdf 

Kontakt:

Katja Hürlimann
Staatsarchiv Luzern
Projektleiterin Luzerner Kantonsgeschichte des 20. Jahrhunderts
Tel.: +41/41/228'53'87
E-Mail:katja.huerlimann@lu.ch
Internet: www.staatsarchiv.lu.ch/kantonsgeschichte20



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: