Staatskanzlei Luzern

Gesundheits- und Sozialdepartement schafft schlanke Strukturen

    Luzern (ots) - Gesundheits- und Sozialdirektor Guido Graf hat im Gesundheitsbereich eine Restrukturierung vorgenommen und per 1. Februar 2011 fünf Dienststellen zu zwei Dienststellen zusammengefasst.

    Die vielfältigen Anforderungen an die Dienststellen des Kantons sind in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Ziel der neuen Organisationsstruktur ist es, kleine Dienststellen zu einer bestmöglichen Dienstleistungseinheit zusammenzuführen, überschaubare Abläufe zu schaffen und Schnittstellen zu minimieren. Zudem will Regierungsrat Guido Graf die Dienststellen vermehrt in die strategischen Entscheidungen einbeziehen. Im Hinblick auf das neue Gesetz über die Steuerung von Finanzen und Leistungen (FLG) und die neue Spitalfinanzierung können mit der neuen, schlankeren Organisation die Entscheidungswege verkürzt und Synergien gewonnen werden.

    Dienststellen zusammengefasst

    Konkret wurde die Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Verbraucherschutz, welcher der Kantonschemiker vorsteht, mit dem Veterinärdienst, welcher vom Kantonstierarzt geleitet wird, zur neuen Dienststelle Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen (DILV) zusammengefasst. Die Leitung der neuen Dienststelle obliegt dem Kantonstierarzt Dr. Josef Stirnimann. Der Kantonschemiker Dr. Daniel Imhof ist bis zu seinem Weggang am 31. März 2011 stellvertretender Dienststellenleiter und verantwortlich für die Abteilung Lebensmittelkontrolle. Ab 1. April übernimmt der stellvertretende Kantonschemiker Dr. Silvio Arpagaus interimistisch diese Funktionen.

    Weiter wurden die drei Dienststellen Kantonsärztliche Dienste, Kantonsapotheker und Dienststelle Spitäler zur Dienststelle Gesundheit zusammengefasst. Die Leitung übernimmt David Dürr, ehemaliger Leiter der Dienststelle Spitäler. Der neue gewählte Kantonsarzt, Dr. Roger Harstall, ist stellvertretender Dienststellenleiter, Dr. Stephan Luterbacher amtet weiterhin als Kantonsapotheker und Dr. Marc Bourqui bleibt selbständiger Zahnarzt wie auch Kantonszahnarzt.

    Im Bereich Soziales und Arbeit gibt es bei den beiden bestehenden Dienststellen Soziales und Gesellschaft (DISG) bzw. Dienststelle Wirtschaft und Arbeit (WIRA) keine Änderungen.

    Die Regierung des Kantons Luzern hat die neue Organisation des Gesundheits- und Sozialdepartementes per 1. Februar 2011 genehmigt und in Kraft gesetzt.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regierungsrat Guido Graf
Vorsteher Gesundheits- und Sozialdepartment
Tel.: +41/41/228'60'85, (heute von 09.00 - 10.00 Uhr)



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: