Staatskanzlei Luzern

Kantonsratswahlen: Sitze auf Wahlkreise verteilt

    Luzern (ots) - Im Hinblick auf die kantonalen Wahlen 2011 beantragt der Regierungsrat dem Kantonsrat die Verteilung der 120 Sitze auf die sechs Kantonsratswahlkreise. Gegenüber dem Wahljahr 2007 ergeben sich leichte Verschiebungen, aus verschiedenen Gründen: Zum einen werden die Sitze neu nach der Bevölkerungszahl berechnet. Zum anderen haben Littau und Wolhusen den Wahlkreis gewechselt.

    Mit der Botschaft B 178 legt der Luzerner Regierungsrat die aktuelle Berechnung der Kantonsratsmandate pro Wahlkreis vor. Es ergibt sich folgende Sitzzuteilung:

    Wahlkreis Luzern-Stadt: 25 Sitze (2007: 19)

    Wahlkreis Luzern-Land 30 Sitze (34)

    Wahlkreis Hochdorf 21 Sitze (20)

    Wahlkreis Sursee 21 Sitze (23)

    Wahlkreis Willisau 16 Sitze (17)

    Wahlkreis Entlebuch 7 Sitze (7)

    Die Rechnung basiert auf der ständigen Wohnbevölkerung (inklusive Ausländer) am 1. Januar 2010 - nicht mehr wie früher auf der Zahl der Schweizerinnen und Schweizer, die in einem Wahlkreis wohnen. Diese Neuerung hat das Luzerner Volk mit der Annahme der Kantonsverfassung festgelegt, die seit 2008 in Kraft ist. Die Bevölkerung ist in den letzten Jahren in der Agglomeration Luzern generell stärker gewachsen als in den ländlichen Regionen.

    Eine weitere Verschiebung gegenüber den kantonalen Wahlen im Jahr 2007 ergibt sich aus dem Zusammenschluss von Littau, das bisher dem Wahlkreis Luzern-Land angehörte, mit der Stadt Luzern per 1. Januar 2010. Ferner hat die Luzerner Bevölkerung mit der Änderung des Stimmrechtsgesetzes am 26. September 2010 die Gemeinde Wolhusen neu dem Amt Entlebuch zugeteilt (vorher: Amt Sursee).

    Formal ist für die Verteilung der Sitze auf die Kantonsratswahlkreise der Kantonsrat zuständig. Er muss die Sitzverteilung noch per Beschluss genehmigen. Die Kantonsratswahlen finden am 10. April 2011 statt.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Staatskanzlei Luzern
Tel.: +41/41/228'60'00



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: