Staatskanzlei Luzern

Kanton Luzern leistet Pionierarbeit beim Einstieg in die Berufswelt: Einladung des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie BBT an die Medien

Luzern (ots) - Anhand des Luzerner Projektes "startklar", das Jugendlichen einen nahtlosen Übergang von der Volksschule in die Berufsbildung ermöglicht und sämtliche Neuntklässlerinnen und Neuntklässler ohne Anschlusslösung zentral erfasst, will das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT das ?Case Management Berufsbildung? den Schweizer Medien näher vorstellen. Am Donnerstag, 2. September findet dazu eine Medienkonferenz im Berufsbildungszentrum Bau und Gewerbe Luzern statt, im Beisein von Dr. Ursula Renold, Direktorin BBT, Regierungsrat Dr. Anton Schwingruber sowie Nationalrat Otto Ineichen. Die Details zur Medienkonferenz entnehmen Sie bitte dem angehängten PDF. An der Medienkonferenz stehen Ihnen zusätzlich zu den in der Einladung des BBT genannten Personen aus dem Kanton Luzern zur Verfügung: - Josef Widmer, Leiter Dienststelle Berufs- und Weiterbildung DBW Kanton Luzern, 041/228'52'25, josef.widmer@lu.ch - Veronika Baumgartner, Leiterin Abteilung Beratung und Integration in der DBW, 041/228'52'37, veronika.baumgartner@lu.ch Anhänge: http://www.lu.ch/download/sk/mm_photo/8218_20100824_BBT.pdf ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Regula Huber, Leiterin Stabsstelle Information und Dokumentation Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern Tel.: +41/41/228'64'86 E-Mail: regula.huber@lu.ch

Das könnte Sie auch interessieren: