Staatskanzlei Luzern

Weiteres Vorgehen Bypass Luzern: Einladung an die Medien

Luzern (ots) - Der Bypass Luzern zur Autobahn A2 ist Teil des Programms zur Beseitigung von Engpässen im Nationalstrassennetz. Er soll die Leistungsfähigkeit der wichtigen Nord-Süd-Transitachsen sichern und dafür sorgen, dass der Raum Luzern auf der Strasse zuverlässig erreichbar bleibt. Das Bundesamt für Strassen hat weitere Planungsschritte für dieses für die Zentralschweiz wichtige Projekt ausgelöst. Das Bundesamt für Strassen und der Kanton Luzern möchten Sie über den Entscheid und seine Bedeutung für Luzern an einer Medienorientierung informieren. Sie findet statt am: Donnerstag, 24. Juni 2010, 10.00 - 11.00 Uhr Regierungsgebäude, Bahnhofstrasse 15, Luzern, Kommissionszimmer 2 Es informieren: - Regierungsrat Max Pfister, Vorsteher des Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartements des Kantons Luzern - Erwin Wieland, Vizedirektor und Chef der Abteilung Strassennetze des Bundesamtes für Strassen - Rolf Bättig, Luzerner Kantonsingenieur - Peter Steiner, Geschäftsführer Komitee Bypass Luzern ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement Tel.: +41/41/228'53'52 Bundesamt für Strassen Tel.: +41/31/323'21'23

Das könnte Sie auch interessieren: