Staatskanzlei Luzern

Luzerner Historiker arbeitet Vorkommnisse in den ehemaligen Erziehungsanstalten auf

    Luzern (ots) - Das Gesundheits- und Sozialdepartement beauftragt Prof. Dr. Markus Furrer aus Horw, die Vorkommnisse in den ehemaligen Erziehungsanstalten sowie Kinder- und Jugendheimen in der Stadt und dem Kanton Luzern aufzuarbeiten.

    Mit Markus Furrer konnte eine ausgewiesene Persönlichkeit für diese anspruchsvolle Aufgabe gewonnen werden. Markus Furrer studierte an der Universität Freiburg Schweizergeschichte, Histoire Contemporaine und Journalistik. Er promovierte 1993 mit einer Dissertation über «Die neue Opposition in der Urschweiz in den 1970er und 1980er Jahren» und habilitierte sich 2004 in allgemeiner und schweizerischer Zeitgeschichte an der Universität Freiburg. Heute ist er Dozent für Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz und Titularprofessor an der Universität Freiburg.

    Der Historiker Markus Furrer hat für seine Recherchen Zugang zu allen Archiven, was ihm ein unabhängigs Arbeiten ermöglicht. Bis Ende Jahr erwartet der Regierungsrat einen Zwischenbericht.

    Die Anlaufstelle für Betroffene ist dem Departementsstab zugeteilt und untersteht direkt der Departementsleitung. Die Anlaufstelle nimmt Anrufe von Betroffenen entgegen und klärt mit den Anrufenden ab, in welcher Form die geschilderten Vorkommnisse aufgezeichnet und welche Massnahmen oder weiteren Schritte eingeleitet werden sollen. Wer den schriftlichen Weg vorzieht, kann die Anlaufstelle auch postalisch oder mittels E-Mail kontaktieren.

    Für Regierungsrat Guido Graf steht fest: «Wer das Bedürfnis und den Wunsch hat, seine Erlebnisse zu schildern, kann sich bei uns melden. Die Anrufe werden vertraulich behandelt. Wer eine weiterführende Hilfe in Anspruch nehmen möchte, dem werden Möglichkeiten aufgezeigt. Ich nehme diese Aufgabe sehr ernst.»

    Anlaufstelle für Betroffene:

    Tel.: 041/228'64'46 ab 20. Mail 2010, jeweils dienstags und donnerstags von 14.00 ? 16.30 Uhr

    E-Mail: vorkommnisse.erziehungsanstalten(at)lu.ch

    Adresse: Gesundheits- und Sozialdepartement, Departementssekretariat, Vorkommnisse Erziehungsanstalten, Bahnhofstrasse 15, 6002 Luzern

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Guido Graf
Regierungsrat, telefonisch erreichbar von 10.00 - 11.30 Uhr
Tel.:  +41/41/228'60'84

Prof. Dr. Markus Furrer
telefonisch erreichbar von 14.00 -15.30 Uhr
Tel.:    +41/41/340'07'39
E-Mail: markus.furrer@phz.ch

Judith Lauber-Hemmig
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Gesundheits- und Sozialdepartement
Mobile: +41/79/755'27'75
E-Mail: judith.lauber-hemmig@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: