Staatskanzlei Luzern

Der Tiefbahnhof Luzern an der Luga

    Luzern (ots) - Mit dem Tiefbahnhof Luzern werden die akuten Kapazitätsprobleme im Bahnhof Luzern und in seinem Zufahrtsbereich am zweckmässigsten, günstigsten und schnellsten gelöst. Das für die ganze Zentralschweiz bedeutsame Projekt ist vom 23. April bis 2. Mai 2010 auch an der Erlebnismesse Luga (Mobilitätszelt, Stand 1601) präsent.

    Der Stand zeigt die prekäre Situation des wichtigsten Zentralschweizer Bahnknotens auf und präsentiert den Lösungsvorschlag Tiefbahnhof mit den nachhaltigen Qualitätsverbesserungen, die er im nationalen und regionalen Schienverkehr bringt. Weiter werden die politischen Anstrengungen aufgezeigt, die zur Realisierung des Projekts unternommen werden. Der Tiefbahnhof Luzern gehört aus Sicht der Zentralschweiz zu den Projekten, die im Rahmen von Bahn 2030 in 1. Priorität zu bauen sind. Die Luga-Besucherinnen und -besucher erhalten Gelegenheit, an einer Unterschriftenwand ihre Unterstützung zu bekunden und damit ein weiteres Signal nach Bern zu senden.

    Politikerinnen und Politiker sowie Verkehrsfachleute stehen jeden Tag Red und Antwort. Jeweils von 11.00 bis 12.00 und 17.00 bis 18.00 Uhr kann das Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Kantonsregierungen aus Luzern, Obwalden und Nidwalden sowie der Luzerner Stadtregierung und Mitgliedern des eidgenössischen Parlaments geführt werden. Jeden Tag sind zudem attraktive Bahnreisen zu gewinnen.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement
Tel.: +41/41/228'53'52



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: