Staatskanzlei Luzern

Regierungsrat fällt Standortentscheid für Bezirksgericht Willisau

    Luzern (ots) - Im Rahmen der Neuorganisation der bisherigen Amtsgerichte erfolgt eine Reduktion von bisher sechs Standorten auf neu vier Gerichtskreise. Neben Luzern, Kriens und Hochdorf ist auch ein Bezirksgericht in Willisau vorgesehen. Bereits letzten Herbst hat die Dienststelle Immobilien des Kantons Luzern die Zumietung neuer Räumlichkeiten öffentlich ausgeschrieben. In der Folge konnte unter fünf konkreten Projekten in Willisau ausgewählt werden. Die wichtigsten Kriterien für einen künftigen Standort des Bezirksgerichtes Willisau erfüllte am besten die geplante Neuüberbauung «Vordere Bünten» der Korporation Stadt Willisau. Der Standort «Vordere Bünten» verfügt über eine gute Erreichbarkeit und die geplante Liegenschaft zeichnet eine, funktionale Raumdisposition aus. Der Bezug neuer Räumlichkeiten für Bezirksgerichte hängt aber noch von der Zustimmung des Kantonsrates ab. Er wird in der Mai-Session in 2. Lesung das «Gesetz über die Organisation der Gerichte und Behörden in Zivil- und Strafverfahren» beraten.  Durch dieses Gesetz wird die Grundlage für den Regierungsrat zur Beschaffung von Räumen für Bezirksgerichte ermöglicht. Die Inkraftsetzung ist für den 1. Januar 2011 vorgesehen.

    Durch die zentrale Realisierung eines Bezirksgerichtes in Willisau werden die bisherigen Standorte der Amtsgerichte in Willisau, Sursee und Entlebuch aufgehoben. Der Bezugstermin des neuen Bezirksgerichtes in Willisau ist für Ende 2011 vorgesehen.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Urs Mahlstein
dipl. Arch. ETH/SIA Kantonsbaumeister
Tel.:    +41/41/228'50'54
E-Mail: urs.mahlstein@lu.ch



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: