Staatskanzlei Luzern

Konzert «Thompson» am 3.10.2009 im Froschkönig

    Luzern (ots) - Am Montagnachmittag, fand auf Initiative von Regierungsrätin Yvonne Schärli und Cyrill Wiget, Gemeinderat Kriens ein Gespräch mit Afrim Baftiroski, Pächter des Clubs «Froschkönig», statt. Dabei ging es um den umstrittenen Auftritt des Musikers Marko Petrovic alias Thompson, welcher vergangene Woche zu einer parlamentarischen Debatte sowohl im Kantonsrat als auch im Gemeinderat Kriens geführt hatte. Zudem sind im Einwohnerrat Kriens zwei parlamentarische Vorstösse zu diesem Thema hängig. Regierungsrätin Schärli und Gemeinderat Cyrill Wiget sensibilisierten für die heikle Situation und appellierten an die Veranstalter das Konzert abzusagen.

    Konzerte mit nationalistischem Inhalt sind im Kanton Luzern unerwünscht. Sie schaden dem friedlichen Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen und können auch die Sicherheit gefährden. Aus diesem Grund haben Regierungsrätin Yvonne Schärli und Gemeinderat Cyrill Wiget am Montagnachmittag zu einem Gespräch eingeladen um mit dem Verantwortlichen vom «Froschkönig» eine kurzfristige Absage des Konzertes zu thematisieren. Dies entspricht der Praxis der Polizei bei privaten Anlässen, wenn davon ausgegangen werden muss, dass ein Konzert mit nationalistischem Inhalt geplant ist. Bisher wurde immer erreicht, dass die Veranstalter von sich aus die Konzerte abgesagt haben.

    Das Gespräch führte dazu, dass sich der Konzertorganisator Afrim Baftiroski die Durchführung der Veranstaltung nochmals überlegt und alle Varianten prüft. Er wird Anfang nächster Woche seinen Entscheid bekannt geben.

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Regierungsrätin Yvonne Schärli Dienstag, 22.9.2009, 14.00-15.00 Uhr
Tel.:    +41/41/228'59'18

Gemeinderat Cyrill Wiget Dienstag, 22.9.2009, 15.00-16.00 Uhr
Mobile: +41/79/410'28'90



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: