Staatskanzlei Luzern

Verkehrshaus der Schweiz: Kantonsratskommission befürwortet Rahmenkredit

Luzern (ots) - Die Kommission Erziehung, Bildung und Kultur (EBKK) des Kantonsrates spricht sich einstimmig für einen Rahmenkredit von 2.26 Millionen Franken für die Periode von 2010 bis Ende 2013 als Beteiligung am Verkehrshaus der Schweiz (VHS) in Luzern aus. Aus Sicht der Kommission (Vorsitz Angela Pfäffli-Oswald, FDP, Grosswangen) stellt das VHS das wichtigste Technikmuseum und zugleich das beliebteste Museum und ein kulturelles Flaggschiff der Schweiz dar. In seiner bisher fünfzigjährigen überzeugenden Tätigkeit habe es eine einzigartige Sammlung aufgebaut und gepflegt, die zur Auseinandersetzung mit Mobilität, Technik, Ästhetik anrege. Das VHS präsentiere ein kulturelles Erbe, welches für Kanton und Stadt Luzern sowie für die ganze Schweiz von grosser Bedeutung sei, entwickle Publizitätswirkung für Stadt und Kanton Luzern und s telle auch einen Wirtschaftsfaktor dar. Mit dem Kantonsratsbeschluss werden der Subventionsvertrag weitergeführt und die Betriebs- und die Standortbeiträge für die Jahre 2010 bis Ende 2013 im bisherigen Umfang vertraglich zugesichert. Die EBKK begrüsst weiter eine Vertragsregelung, nach welcher der Kanton und die Stadt Luzern weiter handlungsfähig bleiben, sollte der Bund seine Finanzhilfen für das VHS nach 2011 nicht weiterführen. Die Vorlage ist für die Juni-Session des Kantonsrates traktandiert. ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Angela Pfäffli-Oswald Präsidentin EBKK Mobile: +41/79/299'03'83

Das könnte Sie auch interessieren: