Staatskanzlei Luzern

Stadt und Kanton Luzern werden Mitglied im neuen Verein Metropolitanraum Zürich

    Luzern (ots) - Am 3. Juli 2009 findet in Frauenfeld die Gründungsversammlung des Vereins Metropolitanraum Zürich statt. Ziel des Vereins ist es, den gemeinsamen Raum von Schaffhausen bis Luzern zu stärken und die internationale Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu erhalten. Im Vordergrund steht die Lebensqualität der Bevölkerung. Diese verhält sich zunehmend mobiler und überschreitet die traditionellen Grenzen bei allen möglichen Gelegenheiten (Arbeit, Wohnen, Bildung, Freizeit). Diesem Umstand wird Rechnung getragen, indem sich der Perimeter der neuen Organisation nicht an historischen Grenzen, sondern an funktional-räumlichen Begebenheiten orientiert.

    Die Stadtregion Luzern gehört klar zum Metropolitanraum Zürich. Das Leben vieler Menschen in unserer Region ist stark auf den Grossraum Zürich ausgerichtet. Stadt und Kanton Luzern haben deshalb beschlossen, dem Verein Metropolitanraum Zürich beizutreten.

    Die Hinwendung nach Zürich heisst nicht, dass die traditionellen Verbindungen in die Zentralschweiz vernachlässigt werden. Aufgrund der Entwicklung der letzten Jahre - insbesondere im Bereich Arbeit und Mobilität ? ist es aber eine Tatsache, dass der Grossraum Zürich für Stadt und Kanton Luzern immer wichtiger wird. Umgekehrt spielt die Stadtregion Luzern vor allem in den Bereichen Freizeit, Bildung, Wohnen und Kultur für den Metropolitanraum Zürich eine immer bedeutendere Rolle. Diese neuen Beziehungen sollen im Verein Metropolitanraum Zürich für alle nutzbringend gestärkt werden.

    Die Zusammenarbeit mit Kantonen und Gemeinden war bereits in der zweijährigen Projektphase erfolgreich. Gemeinsam haben sich die Städte und Kantone des Metropolitanraums beispielsweise für die Beseitigung der Kapazitätsengpässe auf der Schiene zwischen St. Gallen-Winterthur-Zürich sowie zwischen Luzern-Zug-Zürich stark gemacht. Diese Strecken gehören schon heute zu den meist befahrenen Abschnitten im schweizerischen Eisenbahnnetz.

    Für die zukünftige Zusammenarbeit liegen verschiedene Projektideen vor: Vom gemeinsamen Landschaftspark über die Bewerbung zur Kulturhauptstadt bis zu einem gemeinsamen Informationssystem für Flächenreserven und Umnutzungspotenziale. Sie werden in den kommenden Monaten geprüft und allenfalls weiterverfolgt.

    Weiterführende Informationen zur Metropolitankonferenz unter:

    www.stadt-zuerich.ch/metropolitankonferenz

ots Originaltext: Staatskanzlei Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kanton Luzern:
Yvonne Schärli-Gerig, Regierungsrätin
Tel.: +41/41/228?59?11
erreichbar am 5. Mai 2009 zwischen 15.30 und 16.30 Uhr

Stadt Luzern: Urs W. Studer, Stadtpräsident
Tel.: +41/41/208?82?51
erreichbar am 5. Mai 2009 zwischen 15.30 und 16.30 Uhr



Weitere Meldungen: Staatskanzlei Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: